Stütz: Einbruch am Finaltag [0]

Einmal mehr verpasst Marina Stütz auf der LPGA Tour erstes Preisgeld nur haarscharf. Zwei Wasserbälle lassen Sie auf den Bahamas bis auf Rang 73 zurückfallen.

 

Wegen heftiger Regenfälle auf den Bahamas musst das Pure Silk Bahamas LPGA Classic auf drei Runden verkürzt werden. Und nach dem der Platz zum Teil unter Wasser stand, waren jeweils nur 12 Löcher zu absolvieren.

©gepa/ögv

©gepa/ögv

Marina Stütz spielt zwei Runden lang ganz vorne mit. Sie kommt mit drei unter Par im ersten Durchgang schnell aus den Startlöchern, und kann am Samstag eine weitere Runde unter Par nachlegen. Der veränderte Rhythmus und die schwierigen Spielbedingungen stellen in den ersten beiden Runden kein Problem dar.

Andres jedoch am Finaltag: Aussichtsreich, von Rang 25 in die letzten 12 Löcher gestartet, verspielt die 20-jährige Linzerin früh ihre Top-Position. Am ersten Par 3, Loch Nr. 3, passieren zwei Wasserbälle, und eine bittere 8 landet auf der Scorekarte. Vor frühen Schock kann sie sich nicht mehr erholen und bringt +5 ins Clubhaus. Nach den hoffnungsträchtigen Vorrunden muss sich Stütz damit ein weiteres Mal ohne Preisgeld zufrieden geben. Weiter geht es nächste Woche in New York.

 

zum Scoreboard

Pure Silk Bahamas LPGA Classic
24. bis 26. Mai
Ocean Club

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar