Ko schreibt Geschichte [0]

Die Schlagzeilen neben Robert Rock, der sich in Abu Dhabi Tiger Woods vom Leib hielt, gehörten an diesem Wochenende auch Lydia Ko. Die Neuseeländerin kürte sich im Alter von nur 14 Jahren zur jüngsten Siegerin eines Profi-Turniers.

Das neue Wunderkind und Rekordhalterin Lydia Ko.

Eigentlich war es ja nur eine Frage der Zeit, dass es aber so schnell passiert ist, ist schon erstaunlich. Lydia Ko, aktuelle Nummer eins der Amateur-Weltrangliste, sicherte sich mit einer finalen 69 (-3) bei den Bing Lee/Samsung Women’s NSW Open in Sydney nicht nur den Sieg, sondern auch einen Eintrag in den Geschichtsbüchern. Ko löschte dabei die alte „Bestmarke“ des Japaners Ryo Ishikawa, der 2007 bei seinem ersten Tour-Sieg 15 Jahre und acht Monate alt war, aus. Die jüngste Siegerin bei den Damen war bisher die Südkoreanerin Amy Yang mit 16 Jahren und 192 Tagen. „Es ist es unglaubliches Gefühl. Ich weiss eigentlich gar nicht, was ich sagen soll“, grinste Ko nach dem Triumph in die Kameras.

Ko stand übrigens bereits in der vergangenen Saison bei demselben Turnier knapp vor ihrem ersten Sieg bei einem Profi-Turnier. Damals versagten ihr aber noch beim letzten Putt die Nerven.

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar