Golf mit Druckausgleich [0]

Dass man auch Unterwasser ein Golfturnier austragen kann, wurde im Zuohai Aquarium in Fujian in China bewiesen – einziger Unterschied: es geht nach Zeit

 

5 Taucher ließen sich in die Tiefen des Schaubeckens hinab, um 15 Meter unter der Wasseroberfläche zu golfen. Sieger sollte derjenige sein, der den Ball – unter Einhaltung der Golfregeln – in kürzester Zeit im Loch versenkt.

„Das Wasser macht das Spiel ziemlich interessant. Fische und andere Meeresbewohner lenken ab, und der Auftrieb macht es für die Spieler schwierig sich zu stabilisieren“, schilderte ein Sprecher des Aquariums. Außerdem machten es die Strömungen schwierig, den Ballflug vorherzusagen, ergänzte er.

Der Sieger des Unterwasser-Matches benötigte 1 Minute 20, während der Letzte im Feld über 5 Minuten daran arbeitete, den Ball zu „versenken“.

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar