Blog von Klaus Nadizar

Gute Nacht, European Tour! [0]

Bis 5. Mai 2013 ist die European Tour überall nur nicht in Europa: Wohin wird das wohl führen…

Die europäischen Golffans müssen lange warten, ehe die Tour auf ihren Heimatkontinent zurückkehrt…

Die so genannte „Early Season“ wurde nun von der European Tour veröffentlicht, und das Ganze sieht so gar nicht mehr nach European Tour aus: Südafrika, Emirate, Asien und die USA – alle Kontinente kommen ins Spiel, bloß nicht Europa. Dazu kommt, dass immer mehr Turniere co-sanktioniert mit den Touren der jeweils anderen Kontinente über die Bühne gehen. Damit gibt’s auch immer weniger Startplätze für European Tour-Pros. Selbst das Omega European Masters in Crans letzte Woche war ein solches Turnier. Gespickt mit Spielern von der Asian Tour.

Nicht, dass wir die European Tour totreden wollen, aber ein signifikantes Zeichen von Schwäche ist der neue Turnierkalender jedenfalls. Man hat es schon heuer sehen können: Spieler, die ihre Karte über die Tourschool geschafft haben, wie etwa Hanspeter Bacher, kommen gerade Mal auf sieben, acht Einsätze im Jahr.

Und anstatt gemeinsam mit den Ländern Europas zusammen zu arbeiten, die bereit sind solche Events auszurichten, geht man den einfachen Weg und folgt dem Lockruf des Geldes. Genommen hat die European Tour schon immer gerne…

Am Ende des Tages wird damit aber eine Art Landflucht der European Tour-Spieler forciert, die nach Asien und Südafrika auswandern, weil diese Touren immer stärker werden. Die Jahre der reichen Ernten in Europa sind für die European Tour ganz offensichtlich vorbei, und wenn man nicht bald beginnt zu säen, wird wohl nur mehr verbrannte Erde über bleiben….

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar