Blog von Klaus Nadizar

BMW Wetlfinale, Runde 2 [0]

Die Sonne scheint… 

Allein ist man kein Team: Nur Hannes Dietl kann sich in Runde 2 des BMW Weltfinale in Fancourt zu sensationellen 43 Punkten steigern und damit sind die Siegchancen für Österreich gegessen. Aber: Die Sonne scheint…

  Ingrid Winkler muss am zweiten Tag des BMW International Golf Cup Weltfinale in George vor allem eines: Trost spenden.

Geknickt und mit stillem Kopfschütteln kommentieren Vanessa Marie Jessner ihre 23, und Franz Kirisits seine 21 Punkte. Gemeinsam sammeln sie so viele Punkte, wie der dritte Österreicher allein: Dass Hannes Dietl mit seinen 43 Punkten mit der Sonne um die Wette strahlt und die Führung in der Kategorie Männer II übernimmt, tröstet aber kaum.

Da hört man so Sätze wie „Wir haben das Team im Stich gelassen“, und ähnliches.

Aber: Wer beim Finale mit traurigem Blick herumschlurft, ist selber Schuld. Schließlich ist die tollste Golfparty der Welt ein Erlebnis der besonderen Art: Jeden Abend begleiten aufwändig inszenierte Showprogramme die TeilnehmerInnen, dass die meisten den Mund vor lauter Staunen nicht mehr zubekommen.

Spätestens dann sind schließlich alle Sorgen um Punkte, Sieg und ähnliche Ambitionen am Golfplatz endgültig vergessen und Ingrid Winkler kann sich auch wieder dem widmen, wofür eigentlich alle da sind: Eine Woche BMW Weltfinale genießen.

Zu den vorherigen Blogs

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar