Blog von Klaus Nadizar

BMW Weltfinale – Harter erster Arbeitstag [0]

Die erste Turnierrunde des BMW Golf Cup Weltfinales in Singapur lässt Team Österreich jubeln, wenn auch verhalten: Deutschland liegt hinter uns, aber nach vorne ist noch Platz für Verbesserung.

Team Österreich bei der Flaggenparade: Marghereta Haas, Hansjörg Wenzel und Anton Ofner

Während die drei rotweißroten Weltfinalisten im Fullerton Hotel den letzten Abend vor dem großen Showdown am Sentosa Golf Resort genießen, ist die Golfrevue in Sachen Ex-Pats unterwegs. Wir treffen Peter Diermayr, der vor mehr als 12 Jahren nach Singapur ausgewandert ist. Als lokaler Boss einer der größten Medie-Agenturen weltweit hat Diermayr in Singapur eine  Eishockey-Liga etabliert. Auch nicht schlecht. Am Vortag haben wir einen österreichischen Würstelstand in China Town besucht.

Team Österreich bereitet sich derweil seriös vor, will heißen: Man geht zu Bett. Immerhin hat Marghereta Hass eine Tee-Time, die wir als unchristlich titulieren: 7 Uhr 15! Um diese Zeit bemüht sich gerade die Sonne ein wenig den Horizont zu überwinden.

Am Ende des Tages reicht es für Österreich für einen Platz unter den Top 20. Als 16.beste Nation ist man gerade mal zwei Schläge von einer Top-10-Platzierung entfernt. Die Basis für dieses Platzierung schafft Hansjörg Wenzel mit seinen 36 Punkten in der Kategorie 2.

Anton Ofner (24 Punkte) und Marghereta Haas (23 Punkte) bleiben ein wenig hinter den Erwatungen zurück. Haas: „Es war ein bisschen mühsam, weil meine taiwanesische Flightpartnerin nicht nur nicht englisch gesprochen hat sondern auch von den Golfregeln nicht den Funken einer Ahnung hatte.“

Österreich hat mit einem Teamscore von 83 Punkten nach dem ersten Tag 19 Punkte Rückstand auf das Team USA, das mit 102 Punkten das Feld vor Malaysia (101) und Neuseeland (100 Punkte) anführt.

Falls Sie sich für das Team Deutschland interessieren: Das liegt mit gesamt 61 Punkten auf Rang 39.

 

BMW Golf Cup International 2001, Weltfinale, Stand nach einer von drei Runden

1. USA (35/44/23) 102

2. Malaysia (42/29/30) 101

3. New Zealand (39/35/26) 100

Weiters:

16. Österreich (24/36/23) 83

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar