2011: Dubois fängt Pavan ab! [0]

Im Finale der Kärnten Golf Open 2011 pres. by Mazda überrumpelt Edouard Dubois (63, -9) den Langzeitführenden Andrea Pavan (ITA). Steiner mit 69 (-3) Zehnter.

Unfassbares Finale bei den Kärnten Golf Open: Der Franzose Edouard Dubois fängt den Langzeitführenden Andrea Pavan (ITA) mit einer 63er-Runde noch ab und sichert sich seinen ersten Tour-Titel und 25.600 € Preisgeld. Roland Steiner wird mit einer 69 (-3) noch Zehnter.

Es war der Tag des 22-jährigen Franzosen Edouard Dubois: Von Platz 2 aus, mit scheinbar aussichtslosen 5 Schlägen Rückstand auf Andrea Pavan in den Finaltag gestartet, macht Dubois schon nach 9 Loch den Rückstand wett.
Der Sohn eines Golfplatzbesitzers aus Bordeaux holt Pavan mit 5 Birdies auf den Front-Nine rasch ein und lässt auch auf den Back-Nine nicht locker. Der Franzose setzt Pavan mit weiteren Birdies unter Druck und landet schlussendlich einen lockeren Sieg mit vier Schlägen Vorsprung.
„Ab Loch 7, wo ich eine langen Putt gelocht habe, habe ich meine Chancen gewittert. Am Ende ging es mir nur mehr darum, nicht in eine Matchplay-Situation zu geraten.“ Der Siegerscheck von 25.600 € ist das bislang größte Preisgeld, das der Franzose in seiner noch jungen Karriere kassiert.

zum VIDEO vom Pro/Am
zu den VIDEOS von Runde 1 + 2
zum VIDEO von Runde 3

Pavan, der schon in Runde 3 Probleme hatte sein Spiel zusammen zu halten, agiert zu fehlerhaft: Die Par-Runde reicht am Ende nur mehr für Platz 2. Entsprechend enttäuscht seine Reaktion: „Ich habe gewusst, dass es schwierig ist, den Sack zuzumachen, aber Edouard hat sich nicht unter Druck setzten lassen. Im Gegenteil: Er hat fantastisches Golf gespielt, bis zum Schluss. Schade um die Chance.“

Ein versöhnliches Ende erlebt Roland Steiner, der sich mit einer 69er-Finalrunde und gesamt 12 unter Par noch eine Top-10-Platzierung erarbeitet. Steiner: „Ich bin in Summe mit dieser Woche zufrieden, einzig in Runde 3 war mein Spiel ein wenig fehlerhaft.“ Die restlichen Österreicher landen im abgeschlagenen Feld: Hanspeter Bacher kann sich mit einer 69er-Runde und gesamt 6 unter Par noch um 13 Plätze nach vor arbeiten und landet auf Platz 46.Drittbester Österreicher wird der ÖGV-Amateur Manuel Trappel, der in Seltenheim ein Talentprobe ablegt: „Auf diesem Niveau vier solide Runden zu spielen – damit muss man zufrieden sein.“

Florian Prägant (gesamt 3 unter Par) und Florian Ruprecht (2 unter Par fallen nach jeweils 73er-Runde am Finaltag um ein paar Plätze zurück und landen auf Rang 57 und 62. Christoph Pfau wird nach einer 77er-Runde Schlussrunde 67ster.

 

 

 

 

Endstand nach 4 Runde, Par 72
1. Edouard Dubois (FRA) -23/265 (70/67/65/63) 25.600 €
2. Andrea Pavan (ITA) -19/269 (63/64/70/72) 17.600 €
T3. Chris Paisley (ENG) -16/272 (69/65/68/70) 9,600 €
T3. Björn Akesson (SWE) -16/272 (65/70/67/70) 9,600 €
T3. Andrew Johnston (ENG) -16/272 (70/70/66/66) 9,600 €

Die Platzierungen der Österreicher
T10. Roland Steiner (AUT) -12/276 (66/68/73/69) 3.072 €
T46. Hanspeter Bacher -6/282 (70/71/72/69) 720 €
T54. Manuel Trappel (AM) -4/284 (69/72/71/72)
T57. Florian Prägant -2/285 (71/70/71/73) 528 €
T62. Florian Ruprecht -2/286 (71/69/73/73) 456 €
T67. Christoph Pfau +1/289 (67/75/70/77) 400 €

 

zum Scoreboard

Kärnten Golf Open pres. by Mazda
GC Klagenfurt-Seltenheim
2. bis 5. Juni 2011
Titelverteidiger: Martin Wiegele (AUT)
Preisgeld: 160.000 €

 

Seiten: 1 2 3

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar