Tatort Golfplatz [1]

In Österreich passieren 75 Prozent aller Unfälle in der Freizeit – der gesetzliche Schutz reicht hier nicht aus.

Sicher ist sicher

Tatort Golfplatz. Zahlreiche sogenannte „Urban Legends“ ranken sich seit Jahren um jedwedes Thema im Golf-Versicherungsdschungel. Die Golfrevue hat Experten gebeten, mit uns Licht ins Dunkel zu bringen.

Wenn Günter Kerle (Mazda Österreich) bei einer Versicherung vorstellig wird, schrillen momentan wohl die Alarmglocken: Der Geschäftsführer des Presenting Sponsor der Kärnten Golf Open hat seine Hausversicherung Zurich in den letzten zwei Jahren viel Geld gekostet. Warum? Sowohl 2009 als auch 2010 hat sich der Steirer Martin Wiegele beim Challenge Tour Event in Seltenheim auf Loch 8 den dafür ausgeschriebenen Mazda CX-7 im Wert von rund 40.000 Euro mit einem Hole-in-One gekrallt, womit die Versicherung zur Kassa gebeten wurde. Dabei wäre Zurich rein mathematisch gesehen auf der sicheren Seite: Die Chancen für dieses Kunststück liegen bei errechneten 1 zu 10.000, sagt zumindest die amerikanische Hole in One Insurance, wobei zwischen Amateuren und Profis unterschiedliche Werte berechnet werden, zumindest was die Versicherungssummen betrifft. Nur damit Sie ein Gefühl für diesen Wert bekommen: In Deutschland wurden bei knapp fünf Millionen Golfrunden 473 Holes-in-One gespielt.

Wobei es im Fall eines Amateurturniers nur selten um große Preise geht, das verbietet das Amateurstatut. Im Gegenteil: Zur Kasse gebeten wird der Hole-in-One-Schütze, der traditionell eine Runde Sekt für alle Turnierteilnehmer zahlt und sich dafür an der Versicherung schadlos halten darf.

 

Neugierig geworden? Den gesamten Artikel finden Sie in der aktuellen Golfrevue!

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Ein Kommentar zu “Tatort Golfplatz”
  1. Robert Scheucher sagt:

    Erste Golf-Dorfmeisterschaft der Gemeinde Großgmain (Ein Dorf spielt Golf) auf der Golfanlage GC-Berchtesgadenerland
    2 Scramble. Von 60 Spielern wurden folgende Sieger ermittelt:
    1.Platz: Sailer Georg/Haggenmiller Gerhard
    2.Platz: Scheucher Robert/Wöss Gerry
    3.Platz: Leitner Renate/Rosin Robert
    Longest-Drive Herren: KR Jungreithmair Johann
    Longest Drive Damen and Nearest to the Pin: Lindner Gerti
    Kuriosität am Rande: Das Geburtstagskind Leitner C. schoss im wahrsten Sinne des Wortes ein (en) Birdie. Beim Abschlag am Loch 9 hat er einen Vogel im Flug abgeschossen.

    Wir würden uns über eine Veröffentlichung dieses Berichtes freuen und bitten um Bekanntgabe, wann dies der Fall sein könnte.

    Wortes ein(en) Birday.Loch 9 Abschlag und im Flug einen Vogel abgeschoßen.

Schreiben Sie einen Kommentar