Mannschafts-Meisterschaften [0]

Die Rookies im ersten Flight nehmen die Titelver­teidiger aus dem Rennen und holen sich im Finale den Titel. Für den GC Zell am See bei den Damen und für den GC Schloss Schönborn bei den Herren ist es der erste Titel­gewinn in deren Clubgeschichte.

Sieben Matchplay-Partien bei den Herren sowie fünf bei den Damen sind bei den Clubduellen zu absolvieren, und in drei Durchgängen wird über Meistertitel, Auf- oder Abstieg entschieden. In der Ober­steiermark sind rund 1.200 Clubgolfer dabei; die Elite matcht sich in der ersten Division im GC Dachstein Tauern um den Meistertitel.

Einmal mehr präsentiert sich der Schladminger Designerkurs aus der Feder von Golflegende Bernhard Langer als idealer Austragungsort für den Matchplay-Showdown der Clubs. Mehrere relativ kurze Löcher laden zum Attackieren ein, aber aufregend verteidigte Grüns bestrafen Fehler bei aggressivem Spiel gnadenlos. Die großen, top gepflegten Grüns erlauben alle drei Runden hindurch anspruchsvolle Fahnenpositionen, und nach dem feuchten Wetter der vor­angegangenen Tage ist das Rough zur dichten Wolle verfilzt – eine würdige Arena für die ­besten Clubgolfer des Landes.

Neugierig geworden? Den gesamten Artikel finden Sie in der aktuellen Golfrevue!

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar