Mittwoch 13. Mai 2009, 13:20 Uhr

Action auf drei Touren [0]

Während die Irish Open ohne rot-weiß-rote Beteiligung auskommen, tummeln sich auf der Ladies Tour (Deutsche Bank Ladies Open), der Challenge Tour (Open de Bretagne) und auf der Alps Tour (Slovenian Open) die heimischen Pros.

 

alt

Fragen über Fragen begleiten unseren Weg ins kommende Wochenende: Wie wird sich der frisch gebackene Champion Uli Weinhandl nach dem Turniersieg bei den Lyoness Open schlagen? Kann er dem bisherigen Saisonhighlight noch Etwas nachlegen, oder ist es einer der zwanzig anderen österreichischen Spieler, der sich bei den Slowenian Open ins Rampenlicht spielt? Jürgen Maurer und Peter Lepitschnik wären reif für einen Sieg.

Eine Etage höher, auf der Challenge Tour, starten Thomas Feyrsinger, Roland Steiner und Florian Prägant bei den Open de Bretagne. Wird Feyrsinger seinen guten 17. Platz aus Marokko toppen, vielleicht vom 36. Platz der Order of Merit in die Top 20 vorrücken? Auch Florian Prägant ist mit seiner Leistung von vergangener Woche (Platz 3 in Freiberg) beobachtenswert.

Und wie steht es eigentlich um die rot-weiß-rote Damenriege? Mit erst vier gespielten Turnieren, und nach dem schamhaften Regelproblemen in Spanien (kein Balltausch am Green beim „Valencia-Foursome“), ist die Form von Nicole Gergely, Stefanie Michl und Eva Steinberger nur schwer einzuschätzen.

Wie gesagt, viele Fragen und kaum Hinweise auf Antworten. Eine Sache aber ist sicher: auf www.golfrevue.at bleiben Sie niveauvoll informiert.

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar