Montag 25. Mai 2009, 17:01 Uhr

USopenQuali [0]

Ein Schlag zuviel

altZwei 70er-Runden sind bei der 36-Loch-US Open Quali in Walton Heath um einen Schlag zuviel. Markus Brier scheitert haarschrf an einem weiteren historischen Meilenstein. Bittere Momente für Österreichs Nummer 1.

„Dienstag ist jetzt absoluter Ruhetage“, gibt sich Markus Brier erschöpft: sechs Runden Golf in fünf Tagen, zwei davon heute, Montag, auf den beiden Kursen von Walton Heath, und das angeschlagen von einer Virus-Infektion sind genug.

Dazu kommt der Frust, den ersten Auftritt bei den US Open (18. bis 21. Juni, Bethpage State Park, NY) um einen einzigen Schlag verfehlt zu haben. „Runde 1 war ok, in der zweiten Runde war der Start ein wenig verkorkst. Das Finish war mit Birdie auf Loch 13, Eagle auf der 14 und einem weiteren Birdie auf Loch 16 wieder ok. Am Ende war’s ein einziger Schlag zuviel.“

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar