Montag 19. Mai 2008, 10:27 Uhr

SkiGolfWM [0]

Lanz & Hochfilzer Ski/Golf-Champs

Die fünfte Ski&Golf WM in Zell am See-Kaprun war wie in den Jahren zuvor ein Riesenerfolg für Veranstalter Carl Schichl (am Foto mit Oswald Hochfilzer ,l., und Damen-Weltmeisterin Andrea Lanz).
 
Beim Skirennen am Kitzsteinhorn distanzierte der Superstar, US Sunny-Boy Bode Miller den Zweitplazierten Andreas Schifferer um 1,33 Sekunden und führte am ersten Tag das Feld der 250 Internationalen Teilnehmer an. Beachtlich die Leistung der erst 12- jährigen Zellerin Lisa Unterganschnigg. Ihre Skizeit wies lediglich 2 Sekunden Rückstand auf Miller auf, dies bedeutete Rang 6 im Gesamtklassement.  Sie lies Altstars wie Jimmy Steiner (Platz 7), Alois Vogl (Platz 18)  und Max Rieger (Platz 58) hinter sich.
 
Mit der ersten Golfrunde üebrnahm der spätere Sieger Oswald Hochfilzer mit einer 70er-Runde (-2) das Kommando, Miller rutschte im Ranking auf Rang 8 ab. Auch in Runde 2 war Hochfilzer eine Klasse für sich. Mit dem Gesamtscore von 4 unter Par verteidigt er seinen WM-Titel erfolgreich, und verweist Alois Vogl (GER) und Gerold Berchtold (SUI)  auf die Plätze. Bode Miller sicherte sich den ausgezeichneten Platz 10 im Gesamtklassement.

Bei den Damen siegte die deutsche Ex Nationalgolferin Andrea Lanz (BRD) vor Junggolferin Lisa Unterganschnigg (AUT) und Sophie Hufnagl (BRD). In der Klasse Senioren II war Max Rieger (BRD) erfolgreich. Sein Sohn Maximilian Rieger (BRD, 4 unter Par, eroberte Gold in der Juniorenklasse.

Die Altersklasse der Damen sicherte sich Petra Hantschk (GER) vor Silvia Stapf und Andrea Cassani beide (SUI) den Titel.
Die Herrenklasse gewann der Schweizer Golfpro Alexander Blaesi. Jimmy Steiner war mit Platz 7 erfolgreich.
Im Teambewerb war das Team Kitzbühel rund um Bode Miller um nicht zu schlagen sie verwiesen die Teams UVEX Germany und Team UVEX Schweiz auf die Medaillenränge.
 
Weitere Ergebnisse: www.skigolfwm.com

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar