Montag 7. Mai 2012, 00:37 Uhr

Erster Sieg für Rickie Fowler [0]

Mit einem grandiosen Birdie am 1. Extra-Loch holt sich der 24-jährige Jungstar den langersehnten ersten PGA Tour-Sieg bei der Wells Fargo Championship.

Rickie Fowler, Wells Fargo 2012

Wells Fargo Championship: Erster Sieg auf der PGA Tour für Rickie Fowler

Die Vorzeichen für Rickie Fowler bei der Wells Fargo Championship standen gut: Wie bei seinem ersten Sieg als Profi 2011 in Korea ist auch bei der Wells Fargo Championship Rory McIlroy mit einer seiner größten Widersacher. Allerdings musste sich Fowler für seinen ersten Sieg auf der PGA Tour mehr strecken als auf der Asian Tour, wo er mit sechs Schlägen Vorsprung gewinnt:

Von Platz 5 in den Finaltag gestartet kann Fowler nach seiner 69er-Runde (gesamt -14) nur zuschauen und warten, was seine Konkurrenten in den Flights dahinter machen: D.A. Points, der bis zum 72. Loch mit einem Schlag die Wells Fargo Championship anführt, baut sich mit einem Bogey ein und fällt auf gesamt 14 unter zurück.

Auch Rory McIlroy vergibt seine Chance auf den Sieg am vorletzten Loch, wo der US Open Champ ein Bogey kassiert und ebenfalls auf -14 gesamt zurückfällt.

Beim 3-Mann-Play-Off behält Rickie Fowler die Nerven, setzt seinen Schlag ins Grün knapp 2 Meter an die Fahne und macht mit einem Birdie den Sack zu. Damit holt sich der Jungspund mit dem orangen Outfit am Finaltag und seinem exzentrischen Kapperl nach vier zweiten Plätzen seinen ersten Sieg auf der PGA Tour.

Zum Leaderbord

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar