Dienstag 30. November 2010, 13:55 Uhr

Trainerwechsel [0]

Fred Jendelid löst Jonathan Mannie als Nationaltrainer ab. Claude Grenier übersiedelt von Fontana nach Ebreichsdorf.

Der neue Nationaltrainer und sein Kompagnon: Fred Jendelid (re.) und Anders Forsbrand sind ein eingespieltes Team

Bei der ÖGV Golf-Gala im Kursalon Wien nutzte ÖGV-Präsident Franz Wittmann die Gelegenheit, sich beim scheidenden Nationaltrainer Jonathan Mannie für dessen Einsatz und tolle Leistung zu bedanken.
Sein Nachfolger wird der schwedische Top-Coach Fredrik Jendelid, der dabei von Anders Forsbrand unterstützt werden soll und für den Job zwei noch zu nominierende Assistenz-Pros zur Seite gestellt bekommt.

Jendelid ist seit 2005 für den ÖGV tätig und hat sich schon bisher intensiv um die Austro-Pros und die Amateur-Elite bemüht. Der 46-jährige Schwede war zuvor maßgeblich am Aufbau und am Erfolg des schwedischen Nationalteams beteiligt und unterstützt nun den ÖGV nun dabei, die ehrgeizigen Ziele in Hinblick auf die Olympischen Spiele 2016 zu erreichen.

Neues Engagement für Grenier

Paukenschlag in der Pro-Szene: Nach 14 Jahren im Fontana GC zieht Claude Grenier – Coach von Markus Brier und langjähriger Verbandstrainer – quasi einen Block weiter, in den GC Schloss Ebreichsdorf. Dort wird der Austro-Kanadier ab 2011 seine Zelte aufschlagen und gemeinsam mit den bereits ansässigen Pros ein neues Trainingszentrum aufbauen. Begleitend dazu, wird auch die Range entsprechend adaptiert. www.grenier.at

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar