Freitag 22. März 2013, 10:11 Uhr

Stütz: Steigerung in Runde 2 [0]

Mit 75 (+3) am Samstag verfehlt Marina Stütz die Preisgeldränge beim Kia Masters in Kalifornien deutlich. Ihre zweite Runde ist überschattet von drei schwachen Löchern.

 

StuetzPortraitNEUSatte sechs Schläge fehlen Marina Stütz bei ihrem zweiten Turnier auf der LPGA-Tour, um erstes Preisgeld zu machen. Doch das ist kein Grund, den Kopf hängen zu lassen: Auf die Leistung in der zweiten Runde in Carlsbad lässt sich aufbauen.

Ich bin sehr zufrieden, weil ich wieder einen Schritt nach vorne gemacht habe. In den letzten beiden Wochen habe ich viele neue Erfahrungen gemacht. In drei Wochen geht’s in Hawaii weiter.

Ausrutscher kosten den Cut
Von Loch 10 in den Tag gegangen, erlebt die 20-jährige Linzerin gleich auf den ersten Löchern einen herben Dämpfer. Mit zwei Wasserbällen und einem Abschlag ins tiefe Rough passieren zwei Doppelbogeys und ein Bogey auf den Löchern 12, 13 und 14. Stütz lässt den Kopf aber nicht hängen und locht zwei Birdies auf den letzten Löchern der Backnine. In der zweiten Rundehälfte scort sie neun Pars, und zeigt damit zum Abschluss des Turnieres, dass sie den Herausforderungen auf der LPGA Tour durchaus gewachsen ist.

Weiterhin kommt Stütz vor allem mit den Grüns nicht zurecht. In Runde 2 senkt sie ihre Puttstatistik zwar auf 33 Putts, doch ist das weiterhin deutzlich zu viel um bei der enorm starken Konkurrenz eine Chance zu haben. Stütz’ nächstes Turnier sind die LOTTE Championship, die Mitte April auf Oahu / Hawaii über die Bühne gehen.

 

zum Live-Scoring

Kia Classic
21. bis 24. März
Aviara GC, Karlsbad, Kalifornien
Preisgeld: 1,7 Mio. USD
Titelverteidigerin: Yani Tseng (CHI)

 

 

Seiten: 1 2 3

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar