Freitag 10. Juni 2011, 22:49 Uhr

Manson Top 40 in England [0]

Bei der De Vere Championship kommt Gordon Manson mit der 76 (+4) im Finale nicht über den geteilten 39. Rang hinaus. Gary Oldcorn (SCO) lässt die Konkurrenz stehen und siegt.

Gary Oldcorn (SCO) gewinnt in Slaley Hall mit neun Schlägen Vorsprung auf die Konkurrenz.

Keine groben Schnitzer, aber eine zu hohe Fehlerquote lassen Gordon Manson im starken Feld des Senior Tour Events in Slaley Hall weiter abrutschen. Fünf Bogey bei nur einem Schlaggewinn lassen den einzigen Österreicher nicht über 76 Schläge (+4) hinauskommen. Dennoch nimmt Manson bei gesamt +12 und als geteilter 39. einen Scheck von 1.800 Euro mit nach Hause.

Nicht einzuholen ist Andrew Oldcorn (SCO) bei der De Vere Championship. Der Schotte setzt sich schon nach dem Moving Day weit vom Feld ab und bringt es mit der 70 (-2) im Finale auf ein Gesamtergebnis von -11. Damit holt sich Oldcorn den zweiten Senior Tour Sieg mit neun Schlägen Vorsprung auf den engsten Verfolger, Landsmann Gordon Brand Jr. bei -2. Rang drei teilen sich Peter Fowler (AUS) und Mike Harwood (AUS).

 

Zu den Scores

The De Vere Club PGA Senior Championship
Hunting Course, De Vere Slaley Hall, Hexham, England
Preisgeld: 250.000 Pfund
Titelverteidiger: David J. Russell (ENG)

Seiten: 1 2 3

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar