Freitag 12. Juni 2009, 21:53 Uhr

LET – Portugal [0]

Nächstes Spitzenergebnisalt

Nicole Gergely hält in der Finalrunde der Ladies Open of Portugal mit 71 Schlägen (eins unter Par) Rang 11.


Zwar kassiert Nicole Gergely gleich am ersten Loch der letzten Runde (Par 4, 340 Meter) ein Bogey, doch mit drei Birdies zum Turn Spielt die Obersteirerin sogar um den Sieg mit. Ein Bogey-Birdie-Bogey Finish wirft sie auf ihre Endplatzierung, Rang 11, zurück. Nicole Gergely verdient 3.546,- Euro Preisgeld und rangiert nun auf Rang 14 der Order of Merit.

Bei dichtgedrängtem Leaderboard entscheidet am Ende Johanna Westerberg (SWE) den 30.000 € Preisgeldscheck für sich. Mit drei unter Par war das Siegerscore in realistischer Reichweite für Gergely. „Ein 11. Platz ist schon gut, den nehme ich immer. Es ist noch einiges drinnen, das wird schon kommen“, freut sich die Steirerin nach dem erfolgreichen Turnier.

zum Scoreboard


Als 11. weiter

Bei den Ladies Open of Portugal ist Nicole Gergely wieder die einzige Österreicherin in der Finalrunde.

Nicole Gergely benötigt am Samstag 75 Schläge (drei über Par) und fällt damit von Rang 6 auf Rang 11 zurück. Zwar beginnt ihr Tag wieder mit einem Birdie auf Loch 1 (Par 4, 340 Meter) doch sind in der Folge drei Bogeys in Serie zu notieren. Auf den Backnine wechseln sich zwei Bogeys mit einem Birdie ab.

Während Gergely auf ein weiteres Spitzenresultat hoffen darf, muss sich Eva Steinberger, mit einem weiteren verpassten Cut zufrieden geben. Späte Schlagverluste (Triplebogey auf Loch 11, Par 4, 364 Meter) werfen Steinberger erst am Nachmittag aus dem Preisgeld. Damit wartet Steinberger weiterhin auf ihren ersten Preisgeldeuro in dieser Saison. Immerhin: so knapp hat sie schon länger nicht um den Aufstieg mitgespielt.

zum Scoreboard


Wieder toller Start

Nicole Gergely liegt nach der ersten Runde der Ladies Open of Portugal auf Rang 6. Eva Steinberger spielt 76 (+4) und ist 57.

Nicole Gergely kann ihre starke Form ein weiters Mal in gutes Score umwandeln. In Rio Maior, nördlich von Lissabon, startet die Obersteirerin mit einer Parserie in die ersten Neun Löcher. Auf den Backnine gelingen zwei Birdies, die ohne Schlagverlust zur 70 (zwei unter Par) führen. Die 15. der Order of Merit geht von Platz 6 in die zweite Runde.

„Eine Runde in den roten Zahlen nimmt man immer gerne. Doch bin ich nicht ganz happy. Manche Abschläge waren nicht am Fairway. Von dem her ist das Ergebnis super“, schildert Gergely

Ein leichter Hoffnungsschimmer am Horizont zeigt sich für Eva Steinberger, der zweiten Österreicherin im 200.000 € Turnier. Nach einigen Scores über 80 scort Steinberger mit vier Bogeys, einem Doppelbogey und zwei Birdies 76 (vier über Par). Mit einer starken zweiten Runde am Samstag ist der Cut noch möglich.

Lotta Wahlin übernimmt die Führung bei vier unter Par.

zum Scoreboard

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar