Dienstag 31. Januar 2012, 12:50 Uhr

Keine Karte in Portugal [0]

Claude Grenier (+4, T21.) geht als einziger Österreicher in die letzte Runde, Level Par (71) sind nicht ausreichend für eine Platzierung innerhalb der Kartenränge. Pepi J. Ebner (+16, T65.) und Donald Stirling (+10, T52.) scheitern bereits am Cut nach Runde drei.

Claude Grenier (+4) kämpft, aber scheitert in diesem Jahr auch an der eingeschränkten Spielberechtigung.

74 Hoffnungsträger spielen in dieser Woche im Rahmen der Qualifying School der European Senior Tour um die begehrten Tourkarten für 2012. Darunter auch Pepi J. Ebner und Donald Stirling, die sich über die First Stage für das Finale qualifizieren konnten. Dort treffen sie auf Landsmann Claude Grenier, der es mit einer halben Spielberechtigung in der letzten Saison auf 14.140 Euro Preisgeld und den 73. Rang der Order of Merit bringt und damit direkt in der Final Stage einsteigt. Doch die Luft ist dünn für die „Oldies“, denn nur die besten sechs Spieler erhalten nach vier Runden im portugiesischen Pinta Golf Club eine volle Tourkarte für die laufende Saison. Die Plätze sieben bis 14 bekommen eine eingeschränkte Spielberechtigung. Die Hoffnung Gordon Manson nachzueifern, der nach erfolgreicher Qualifikation im letzten Jahr mit 60.000 Euro Preisgeld und dem 34. Rang in der Jahreswertung bequem die Tourkarte hält, trägt jedoch keine Früchte. Während Pepi J. Ebner und Donald Stirling bereits am Cut, nach der dritten Runde scheitern, kann auch Routinier den Rückstand auf die Kartenränge nicht mehr aufholen.

Sechs Schläge fehlen Claude Grenier am Ende der dritten Runde auf eine eingeschränkte Spielberechtigung (T14. Rang) in Portugal. Mit Kampfgeist startet der Routinier ins Finale und kann, auf Loch zehn gestartet, gleich drei Birdies auf seinen Front Nine verwerten. Damit lässt sich auch der einzige Schnitzer, in Form eines Doppelbogeys auf dem Par 3 der 13. Spielbahn, verschmerzen. Ein weiteres Birdie nach dem Turn bringt den Austro-Kanadier kurzzeitig bis auf einen Schlag an die Kartenränge heran. Dann jedoch eine Serie von drei Bogeys auf vier Löchern. Mit dem Abschluss Birdie schafft Grenier noch die Score-Schönheitskorrektur auf Level Par (71 Schläge) für den Tag. Doch der geteilte 21. Rang bedeutet, anders als im vorigen Jahr, keine Spielberechtigung auf der Senior Tour 2012. Damit ist der Headpro des GC Schloss Ebreichsdorf auf Einladungen angewiesen.

Dick Mast (USA) erhält als Sieger der Final Stage bei -12 mit Leichtigkeit die volle Tourkarte 2012. Ebenso wie Paul Wesselingh (ENG, -8), Zeke P Martinez (USA, -3), Jeff Hall (ENG, -2), Terry Burgoyne (SCO, -2) und Rick Gibson (CAN, -2). Mit einem Score von +2 oder besser erhält man die eingeschränkte Spielberechtigung.

 

Zum Livescoring

EST Qualifying School Finals
Pinta Golf Course, Lagoa,  Portugal

Seiten: 1 2 3 4

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar