Mittwoch 8. Oktober 2008, 10:33 Uhr

GolfWM/Damen [0]

Platz 13 bei der DamenWM

Stefanie Endstrasser, Martina Hochwimmer und Marina Kotnik verbessern sich in der letzten Runde um zwei Positionen. Neue Weltmeister in Adelaide sind die Schwedinnen.


Nach dem zweiten Platz 2006, gewinnt die schwedische Damen-Amateur-Auswahl die Esprito Santo Trophy 2008 haushoch. Die Schwedinnen (Caroline Hedwall, Anna Nordqvist, und Pernilla Lindberg) arbeiten sich zwölf Schläge Vorsprung auf die Spanierinnen heraus.

Den österreichischen Mädels gelingt in der vierten Runde noch eine leichte Verbesserung. Mit zwei Parrunden von Martina Hochwimmer und Marina Kotnik beenden sie das Turnier als 13te. Während Hochwimmer und Kotnik jeweils drei Bogeys und drei Birdies scoren, muss Stefanie Endstrasser am Sonntag mehrere Bogeys, ein Doppel- und ein Dripplebogey einstecken. Jeweils ein Score wird gestrichen, sodass nur die Parrunden zählen.

Entsprechend zufrieden äußert sich National Trainerin Helen Hopkins: "Unsere Mädchen haben im Finale noch viel Energie gehabt, während andere Nationen schon ziemlich müde gewirkt haben". Martina Hochwimmer wird als 21te beste Österreicherin in der Gesamtwertung.

zum Leaderbord

Kandidaten Murhof & Murstätten

Eine steirische Delegation, angeführt von Johannes Goess Saurau und Niki Skene, hofft am auf den Zuspruch für die Ausrichtung der Veranstaltung in vier Jahren. Mitbewerber sind die Türkei und Italien. Unterstützen Sie die Bewerbung mit Ihrer Stimme!


Am Weg nach oben

Der „Aussetzer" in Runde 2 der WM Adelaide wird von Österreichs Damentrio mit einer famosen 3. Runde wieder ausgebügelt: Platz 15 vor dem Finaltag. Schweden führt weiter überlegen.

Famoser Auftritt von Martina Hochwimmer, Stefanie Endstrasser und Marina Kotnik am 3. Tag der Amateur-WM in Adelaide: Mit gesamt 2 unter Par (Hochwimmer & Endstrasser scoren 72er-Runden am Par-73-Kurs, Kotnik ist Streichresultat) liefern die Österreicherinnen nicht nur das drittbeste Tagesergebnis ab – nur die USA und Japan waren heute besser –, sie verbessern sich mit dieser Leistung auch auf Platz 15.

Damit fehlen zwarte drei Schläge auf einen Top-10-Platz, der das beste Abschneiden eines rot-weiß-roten Damenteams bei der Espirito Santo Trophy bedeuten würde.

In der Einzelwertun liegt Martina Hochwimmer auf dem guten 24. Rang, einen Schlag dahinter rangiert Stefanie Endstrasser auf Platz 29.

Zum Leaderbord

Kandidaten Murhof & Murstätten

Eine steirische Delegation, angeführt von Johannes Goess Saurau und Niki Skene, hofft am auf den Zuspruch für die Ausrichtung der Veranstaltung in vier Jahren. Mitbewerber sind die Türkei und Italien. Unterstützen Sie die Bewerbung mit Ihrer Stimme!


Die rot-weiß-rote Equippe spielt am Freitag mit den haushoch führenden Schwedinnen. Doch lassen sich die Österreicherinnen von der Birdiejagd nicht inspirieren. Marina Kotnik notiert als beste Österreicherin 77 +5, Stefanie Endstrasser spielt 79 +7, wie auch Martina Hochwimmer (79, +7); das Streichresultat bring also keine Entlastung, und in der Einzelwertung fallen die Damen weit zurück.

Die Spitzen-Amateurinnen zerstören auf den letzten Löchern ihr Score. "Auf den Front 9 haben sie noch gut gespielt, aber danach, glaube ich, die Konzentration verloren. Nicht anders ist es zu erklären, dass sie auf den letzten 5 Löchern so viele Schläge verloren haben", analysiert Nationaltrainerin Helen Hopkins.

An der Spitze können die Spanierinnen (-7) zwei Schläge auf die führenden Schwedinnen (-15) gut machen. Österreichs Auswahl fällt mit +15 auf den 23ten Platz zurück. Im Anschluss an die Espirito Trophy in Adelaide wird am Montag die Amateur WM 2012 vergeben.

Kandidaten Murhof & Murstätten

Eine steirische Delegation, angeführt von Johannes Goess Saurau und Niki Skene, hofft am auf den Zuspruch für die Ausrichtung der Veranstaltung in vier Jahren. Mitbewerber sind die Türkei und Italien. Unterstützen Sie die Bewerbung mit Ihrer Stimme!

Zum Leaderbord


Platz 4 für Österreich

Starker Start unseres Damentrios bei dem WM in Ausrtalien: Stefanie Endstrasser, Martina Hochwimmer und Marina Kotnik liegen mit dem Teamscore von +3 auf Platz 4. Schweden führt überlegen!

Ein Auftakt nach Maß gelingt Österreichs Damen bei der Espirito Santo Trophy im australischen Adelaide, wo am Montag auch die WM für 2012 vergeben wird.
Stefanie Endstrasser und Martina Hochwimmer scoren am East Course (Par 73) Runden von 74 (Hochwimmer) und 75 (Endstrasser) und platzieren sich damit nach Runde 1 auf Platz 4. Marina Kotnik war mit einer 79 (+5) das Streichresultat des ersten Tages.
Mit der 74 liegt Hochwimmer auch in der Einzelwertung unter den Top 10, Stefanie Endstrasser, die direkt von Kalifornien zum Team gestoßen ist, auf Rang 22.

In Führung liegt ganz überlegen Schweden mit 10 Schlägen Vorsprung auf die zweitplatzierten Spanierinnen. Dritter ist Japan.

Murhof & Murstätten wollen die WM 2012
Eine steirisch Delegation in Adelaide, angeführt von Johannes Goess Saurau und Niki Skene, hofft am Montag auf den Zuspruch für die Ausrichtung der Amateur WM 2012. Mitbewerber sind die Türkei und Italien. Unterstützen Sie die Bewerbung mit Ihrer Stimme!

Zum Leaderbord

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar