Dienstag 14. Februar 2012, 14:55 Uhr

2 ÖGV-Golfer für Bonallack-Trophy einberufen [0]

Große Ehre für zwei heimische Top-Amateure: Europameister Manuel Trappel und Phillip Fendt wurden bei der prestigträchtigen Sir Michael Bonallack Trophy 2012 für das Team Europa nominiert.

Manuel Trappel: Europameister 2011, Golfer des Jahres und jetzt bei der Sir Michael Bonallack Trophy 2012!

Seit 1998 ist die Sir Michael Bonallack Trophy eine Art Walker Cup, bei dem Europas Top-Amateure gegen jene aus dem asiatisch-pazifischen Raum um den vom ehemliagen R&A-Generalsekretär Sir Michael Bonallack gestifteten Pokal kämpfen.

Bei den sechs bisherigen Events – 2010 musste das Turnier wegen der Aschewolke abgesagt werden – war Europa vier Mal erfolgreich (1998, 2000, 2006, 2008), zwei Mal holte sich das asiatisch-pazifische Team den Pokal (2002, 2004). Für Europa waren bei diesem Event unter anderem Rory McIlroy, Francesco und Edoardo Molinari, Joost Luiten, Tom Lewis, für Asia-Pacific etwa Shiv Kapur am Start.

Dass heuer mit Trappel und Fendt gleoch zwei Österreicher im europäischen Team stehen, ist eine ganz besondere Auszeichnung, ist das doch die maximale Anzahl an Spielern, die ein einzelnes Land je Team stellen darf.

Phillip Fendt wurde für die Sir Michael Bonallack Trophy 2012 einberufen

Bei Manuel Trappel war die Nominierung nach seinem Europameistertitel keine all zu große Überraschung, dass auch Phillip Fendt ins Team berufen wurde, ist dagegen eine kleine Sensation.

Mit ein Grund waren wohl seine großartogen Auftritte im amerikanischen College-Golf, wo Fendt für das Uni Team von Louisiana-Lafayette aufgeigt.

Das Studium is aber just der Grund, warum Phillip seine Nominierung nicht annehmen wollte: Prüfungen nur wenige Tage nach der Bonallack-Trophy würden sein Antreten nicht ermöglichen, so der Niedrösterreicher.

Gespielt wird die Sir Bonallack Trophy 2012 übrigens vom 25. bis 27. April am GC Monte Rei in Portugal.

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar