Dienstag 8. November 2011, 14:24 Uhr

Die neuen Kader [0]

ÖGV-Sportdirektor Niki Zitny und das Trainerteam um Fred Jendelid haben die wichtigsten Nationalkader für 2012 bekanntgegeben.

Nach der vergangenen ersten Saison des neuen National-Trainerteams wurde das bestehende System für 2012 komplett neu aufgebaut – eine neue Basis für die kommenden Jahre. Oberstes Ziel sei die Transparenz der Einberufungen erklärt ÖGV-Sportdirektor Niki Zitny: „Wir haben klare Kriterien bestehend aus Alter, Handicap und Ranglistenposition. Die besten Spieler stellen sich ohnehin von selbst auf. Neu ist, dass jeder ganz genau weiss was notwendig ist, um in den Kader zu kommen.“

Es gibt neben den Herren- und Damen-Nationalkader jetzt auch U-18 Mannschaften für Burschen und Mädchen. Beide sind in 5 bzw. 6 klar definierte Kategorien unterteilt. „Ein Wunsch des Trainerteams war es, den sportlichen Werdegang der Spieler deutlich darstellen zu können“, erklärt Zitny.

 

 

 

Aufsteiger des Jahres in der Herrenmannschaft sind Europameister Manuel Trappel und Philipp Fendt, die gemeinsam mit Lukas Nemecz in der Kategorie 1 die absolute Elite stellen. Christoph Weninger, Amin Hamza, Nikolaus Wimmer und Johannes Steiner haben sich dank ihrer starken Platzierungen ins Nationalteam gespielt bzw. ihre Position festigen können. Markus Habeler, Patrick Oswald und Tobias Nemecz profitieren in der Kategorie 5 vom Captains Pick.
In der Damen-Mannschaft sorgt Christine Wolf für den tollsten Sprung nach vorne. Wolf bildet mit Sarah Schober nun die Kategorie 1. Unverändert finden sich Nina Mühl, Fanny Wolte, Marina Stütz und Nicola Wolf im Team. Die Picks bei den Damen (Kat. 5) sind Anja Purgauer, Felicitas Witt-Dörring, Marlies Krenn und Michaela Gasplmayr.
Zahlreiche klingende Namen – wie Schwab, Goger oder Maukner – finden sich auch in der U-18-Auswahl.

 

Die genauen Aufnahmekriterien (auch für die Landeskader) finden sich hier zum Download.

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar