Donnerstag 21. August 2008, 21:22 Uhr

Ypsilon Challenge [0]

Chance nicht genutzt

Thomas Feyrsinger verschlechtert sich in der Finalrunde von T6 auf T14 (-11). Auch Steiner (T49, -4) und Wiesberger (T53, -3) glücklos. Sieger: Seve Benson (ENG, -16) im Playoff.


Nach drei tollen Runden (66/67/68) steht die Tür weit offen für ein Spitzenergebnis bei der Ypsilon Challenge in Tschechien. Doch Thomas Feyrsinger kann die Chance nicht nutzen, und legt im heftigen Regen eine 72 nach. "Durch den wechselnden Wind war ich stark verunsichert und fand keinen Spielrhythmus", schildert der 32-jährige Kitzbüheler. Mit -11 fällt er auf den 14ten Rang zurück. In der Order of Merit bedeutet das Ergebnis eine Verbesserung um eine Position auf Rang 29.

Die beiden anderen Österreicher im Feld, Roldand Steiner (T49, -4) und Bernd Wiesberger (T53, -3) können mit dem Ergebnis ebenfalls nicht zufrieden sein. Dank starker Zwischenzeiten wäre mehr drinnen gewesen. Wiesberger fällt mit drei Bogeys und einem Doppelbogey heute weit zurück.

Sieger, nach spannendem 3-Loch Playoff ist der Führende der Order of Merit, Seve Benson (ENG, -16), mit seinem zweiten Saisonsieg. Rafael Cabrera Bello (ESP) und Branden Grace (RSA) können auf den Entscheidungslöchern nicht mit Benson mithalten.

zum Leaderboard


Ypsilon Golf Challenge by Alex Cejka
Ypsilon Golf Resort
Liberec, Czech Republic
21. bis 24. August 2008
Preisgeld: 180.000 Euro


Feyrsinger bleibt dran

Drei starke Runden (66/67/68) ergeben (T6, -12) für Thomas Feyrsinger. Wiesberger (T20, -8) schafft den Tournaround, Steiner (T40, -5) fällt zurück. Cabrera-Bello (ESP, -17) baut die Führung aus.

Bisher erreicht Thomas Feyrsinger zwei Top-Ten Ergebnisse bei zwölf Starts auf der Challengetour 2008. Kann er in der Finalrunde seine Leistung halten, ist für den 30ten der Order of Merit, ein weiterer wichtiger Ranglistensprung drinnen. Attackiert Feyrsinger könnte er als Dritter 12.600 Euro verdienen, und in die Top 20 aufsteigen. Auch die Samstags-Runde des 32-jährigen Kitzbühlers bleibt weitestgehend Fehlerfrei. Ein Bogey und vier Birdies sind auf der Scorekarte eingetragen.

Bernd Wiesberger, am Freitag mit einer Traumrunde gerade noch den Cut geschafft, gelingt dank einer weitern starken Leistung der Sprung auf Platz 20 Platz. Der Oberwarter kann seinen Run fortsetzen und scort 5 Birdies und 1 Bogey zur 67 (-4).

Tragischerweise muss Roland Steiner dreißig Plätze einbüßen, und rangiert vor dem Finale nur als 40ter. Vom elften Rang gestartet passiert gleich am ersten Loch ein Dripplebogey. 2 Bogeys und 2 Birdies folgen, die tiefe Scharte vom Beginn der Runde kann er nicht mehr auswetzen. "Alles hat so gut ausgesehen und dann habe ich auf der 1 den Wind falsch eingeschätzt, und auch noch einen Socket nachgelegt. Ich habe danach nie wirklich zu meinem Spiel gefunden", berichtet Steiner aus Tschechien.

Rafael Cabrera-Bello (ESP, -17), Gewinner der Credit Suisse Challenge Anfang Juli, führt zwei Schläge, vor dem Engländer Seve Benson (-15).

zum Leaderboard


Ypsilon Golf Challenge by Alex Cejka
Ypsilon Golf Resort
Liberec, Czech Republic
21. bis 24. August 2008
Preisgeld: 180.000 Euro


Zwei im Spitzenfeld

Thomas Feyrsinger (-9, T6) und Roland Steiner (-8, T11) spielen bei der Ypsilon Challenge um den Sieg mit. Wiesberger (-4, T41) dank Aufholjagd im Cut. Führende mit -11: Santos (POR) und Cabrera-Bello (ESP)

Mit zwei Runden unter Par können Thomas Feyrsinger (66/67) und Roland Steiner (67/67) an der Spitze mitmischen. Feyrsinger, derzeit 30ter der Order of Merit, spielt heute sechs Birdies, und muss nur ein Bogey einstecken. Mit -9 fehlen ihm als geteiltem sechsten zwei Schläge auf den Spitzenreiter. "Das Finish war richtig geil, zuerst ein Par 4 gedrived, dann Pitch & Putt zum Birdie und am Schlussloch ein Wedge tot an den Stock genagelt", schildert er mitreissend.

Auch Roland Steiner kann an sein starkes Auftaktscore anschließen. Mit -8, am geteilten elften Rang, cuttet er zum fünften Mal in Serie, und nähert sich seinem besten Saisonergebnis bisher an. (T15, Credit Suisse Challenge)

Wiesberger glücklich, Zitny nicht

Bernd Wiesberger liegt nach dem ersten Tag auf dem enttäuschenden 114ten Rang mit +2. Doch in der zweiten Runde gelingt ihm eine Traumrunde (65, -6) auf dem Niveau der Führenden. Von sieben Birdies, spielt er vier in Serie auf den letzten vier Löchern. Die Aufholjagd katapultiert ihn auf Rang 41 (-4), und gerade noch ins Preisgeld. "Besonders gut war das Birdie an der 15 nach Drive in den Wald, wo ich nur aus dem Unterholz quer rausspielen konnte", freut sich der Oberwarter.

Gegenteilig entwickelt sich Niki Zitnys Turnier. Die Eröffnungsrunde beendet der 35-jährige Wiener als hoffnungsvoller 42ter. Doch am Freitag schiesst er sich mit Dripplebogey auf dem Par 3, 16,  und abschließendem Bogey, über die Cutmarke hinaus.

Jürgen Mauerer scheitert nach seinem besten Saisonergebnis letzte Woche (T24 in Düsseldorf), in Tschechien deutlich am Cut. Mit zwei 75er Runden ist er 139ter (+8).

Führende, mit Platzrekord am zweiten Tag, sind der Portugiese Ricardo Santos, und der Spanier Rafael Cabrera Bello bei -11.

zum Leaderboard


Ypsilon Golf Challenge by Alex Cejka
Ypsilon Golf Resort
Liberec, Czech Republic
21. bis 24. August 2008
Preisgeld: 180.000 Euro


Starker Start

Thomas Feyrsinger spielt bei der Ypsilon Golf Challenge in Tschechien -5, und ist geteilter fünfter; auch Roland Steiner (-4, T12) vorne dabei. Die Führung teilen sich vier Spieler mit -6.

Unter der Schirmherrschaft Alex Cejkas, Exiltscheche in Deutschland und Profigolfer, treffen sich die Challenge Tour Spieler diese Woche in Liberec, nördlich von Prag. Nahe der sächsischen Grenze werden 180.000 Euro ausgespielt.

Zwei Österreicher starten stark in das 27te Turnier des Jahres (8 to come). Thomas Feyrsinger spielt mit sieben Birdies und zwei Bogeys, -5, und liegt an prominenter fünfter Stelle. "Ich habe leider einen Ball verloren und mir einen Dreiputt erlaubt", bedauert er eine noch bessere Platzierung.
Zufrieden darf Roland Steiner mit -4 (T12) sein. 5 Birdies insgesamt, und eine Serie zwischen 6 und 9, steht nur ein Bogey gegnüber.
Der dritte österreichische Challenge-Tour Fixstarter, Bernd Wiesberger, liegt mit +2 an abgeschlagener 114ter Stelle. Seine Scorekarte zeigt auf den zweiten Neun zwei frühe Bogeys und ein Doppelbogey.

Für die Ypsilon Golf Challenge haben auch Niki Zitny und Jürgen Maurer Einladungen erhalten. Zitny nutzt die Chance und hat mit 69 (-2), T42, alle Chancen den Cut zu schaffen. Enttäuschend dagen Jürgen Maurers Auftritt. Gelingt ihm letzte Woche in Düsseldorf noch das beste Karriereergebnis (T24), so zerstört er heute sein Score schon auf den ersten drei Löchern. Maurer startet mit Par, Bogey, Doppelbogey, und kehrt mit +4, an der 138ten Stelle zurück.

In Führung liegen vier Spieler mit -6, nur einen Schlag vor Feyrsinger: Julien Clement (SUI) mit Albatross auf der 18, Mathew King (ENG),  Marcus Higley (ENG) und Mathew Cort (ENG)

zum Leaderboard


Ypsilon Golf Challenge by Alex Cejka
Ypsilon Golf Resort
Liberec, Czech Republic
21. bis 24. August 2008
Preisgeld: 180.000 Euro

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar