Donnerstag 12. Februar 2009, 08:15 Uhr

Australian Ladies Open [0]

Cutchance vergebenalt

Stefanie Michl und Eva Steinberger scheitern bei den Women´s Australian Open am Cut. Michl spielt in der zweiten Runde sechs über Par, und fällt auf Rang 96 zurück.


Auch bei gestürtzter Startreihenfolge am zweiten Tag kommen die österreichischen Proetten mit den Bedingungen am Metropolitan GC nicht zurecht. Stefanie Michl hätte, als 70te in den Tag gegangen, eine durchschnittliche Runde zum Cutten gereicht. Stattdessen verspielt die 23-jährige Grazerin mit zwei Bogeys auf den Anfangslöchern und Doppelbogey auf Loch 7 ihre Chancen.

Auch Eva Steinberger erreicht nach der zweiten Runde nicht die besten 62. Steinberger kann sich zwar gegenüber ihrer Eröffnungsrunde steigern (80/78), mit zwölf über Par ist sie aber nur 103te. „Ich treffe im Moment nicht einmal einen Autobaus aus 100 Metern“, kommentiert die Murtalerin.

Laura Davies (ENG) gewinnt ihren zweiten Australian Open Titel nach 2004. Mit 68, fünf unter Par, spielt sie die beste Runde des Finaltages.

zum Scoreboard

Australian Open
12. – 15. Februar
Metropolitan GC, Melbourne
Preisgeld: 500.000 AUD (253.000 EUR)


Women´s Australian Openalt

Stefanie Michl und Eva Steinberger kämpfen in Melbourne gegen den Sturm. Michls Cutchance ist realistisch, Steinbergers weniger.

Beide österreichischen Damen müssen in der ersten Runde, bei starkem Wind am Nachmittag, Doppelbogeys verkraften. Stefanie Michl auf Loch 2, Eva Steinberger gleich drei, auf den Löchern 9, 16 und 17.

Michl spielt den Rest ihrer Runde drei über Par. Bei fünf über für Donnerstag liegt sie vorerst auf der 69ten Position, in realistischer Reichweite der Cutmarke. „Bis auf zwei Drives und drei Schläge ins Grün war es ganz ok“, kommentiert die Grazerin ihr Tageswerk.

Eva Steinberger dagegen braucht in der zweiten Runde ein deutlich besseres Score. Mit sieben über Par nach drei Doppelbogeys ist sie 96te und gibt sich pessimistisch: „Ich treffe den Ball noch immer sehr schlecht und muss in den nächsten Wochen meinen Schwung runderneuern“, erläutert die Murtalerin ihre Frühjahrspläne.

Titelverteidigerin Karrie Webb (66, -6) setzt sich schon in der ersten Runde drei Schläge vom Feld ab.

zum Scoreboard

Australian Open
12. – 15. Februar
Metropolitan GC, Melbourne
Preisgeld: 500.000 AUD (253.000 EUR)

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar