Donnerstag 27. August 2009, 18:36 Uhr

AlpsTourTropheePrevens [0]

Tapfer zurückgekämpft

Nach der herben dritten Runde spielt Jürgen Maurer zum Abschluss der Tropheé Preven´s eine 66 (-5) und belegt mit der Tagesbestleistung Rang 24. Georg Schultes fällt auf Rang 22 zurück. alt

Gestern noch im Bogey-Wahn heute schon im Birdie-Rausch. Jürgen Maurer kann den Spieß noch einmal umdrehen und scort am Sonntag sagenhafte 66 (-5). Zwei Birdies auf den Frontnine, drei Birdies auf den Backnine, kein Schlagverlust – der 27-jährige Weststeirer spielt wie ausgewechselt.
Mit dem besten Tagesscore verbessert sich Jürgen Maurer um gut 20 Positionen.

Ebenfalls im guten Mittelfeld, zwei Positionen vor Maurer, beendet Georg Schultes das Turnier. Mit einer abschließenden Parrunde bleibt für Schultes die erhoffte Attacke aus. Ein Doppelbogey am letzten Loch (Par 5, 485 m) kostet noch einmal wertvolle Schläge. Leo Astl und Wolfgang Rieder können sich nicht mehr verbessern und belegen Rang 49.

zum Scoreboard

Trophee Preven’s
Golf de Bussy Guermantes
27. bis 30. August 2009
Preisgeld: 50.000 Euro


Abgestürzt

Jürgen Maurer fällt bei der Tropheé Preven´s von Rang 10 auf 44 zurück. Georg Schultes geht als 18. in die letzte Runde.

Es war eine suboptimale Saison bisher für Jürgen Maurer, die außer den beiden Top-Ten Platzierungen in Österreich kaum Highlights aufweist. Mit knapp 12.000,- € Einspielergebnis notiert der Gleisdorfer derzeit auf Rang 20 der Order of Merit, hinter seinem Potential zurück.

Mit zwei sauberen Eröffnungsrunden war Jürgen Maurer bei der Tropheé Preven´s am besten Weg die Statistik aufzubessern, doch nach der samstäglichen dritten Runde wird es nichts, aus den sehnlichst erhofften Jubelmeldungen.

Maurer gelingen keine Birdies, er scort erst sechs Bogeys, bevor auf Loch 18 (Par 5, 485 m) ein Doppelbogey fällig wird. Mit 78 Schlägen (sechs über Par) fällt er auf Rang 44 zurück.

Sechs Birdies in Serie
Der Mann des Tages durch die rot-weis-rote Brille ist Georg Schultes. Der 67. der Order of Merit hat 2009 bisher sechsmal angeschrieben. Die dritte Runde beginnt verdächtig mit Bogey und Doppelbogey bis Loch 5. Dann zündet Schultes den Birdie-Boost und scort ein Vögelchen nach dem anderen – sechs hintereinander! Bis Loch 11 hantelt er sich beständig am Leaderboard empor, bevor ein weiters Bogey Startposition 18 für die Finalrunde besiegelt.

Wolfgang Rieder und Leo Astl verlieren an Boden und werden sich aus der Nachhut nicht mehr entfalten können.

zum Scoreboard

Trophee Preven’s
Golf de Bussy Guermantes
27. bis 30. August 2009
Preisgeld: 50.000 Euro

 


Maurer 10., Uli out

Jürgen Maurer hält sich mit einer Parrunde im Spitzenfeld der Tropheé Preven´s. Uli Weinhandl verpasst nach 14 Turnieren den ersten Cut und damit die „Perfect Season“.

alt

Jürgen Maurer, der 27-jährige Weststeirer, muss in der zweiten Runde des Alps Tour Turnieres in Frankreich drei frühe Bogeys kassieren, kann sich jedoch mit drei Birdies zurückkämpfen. Zwei davon gelingen, bei starkem Finish auf den letzten Löchern. Außerdem im Cut sind Georg Schultes (T24, Par), Wolfang Rieder (T31, +1) und Leo Astl (T42, +2). Mit Rieder und Astl melden sich seit langem zwei Alps Tour Heroes des letzten Jahres zurück.

Trotz aller Freude über die Aufsteiger, wiegt Uli Weinhandls 78 (+7) schwer. Als derzeit zweiter der Order of Merit steuert Weinhandl auf die Challenge Tourcard zu (für die besten fünf), und könnte schön langsam den Sack zu machen. Nach par in der ersten Runde passieren am Freitag auf den Frontnine wieder einige Bogeys. Das abschließende Triplebogey auf Loch 18 (Par 5, 485 m) kann wie ein Zitat interpretiert werden. Außerdem out: Pogatschnigg (um einen Schlag), Lepitschnik, Moser und Pfaller

zum Scoreboard

Trophee Preven’s
Golf de Bussy Guermantes
27. bis 30. August 2009
Preisgeld: 50.000 Euro


Platz 8 für Maurer

Beim Alps Tour Event in Frankreich eröffnet Jürgen Maurer als bester Österreicher mit einer 68 (-3, Platz 8). Lepitschnik (72, +1, Platz 51) gelingt ein Hole-in-One, Weinhandl (71, par, Platz 37) fällt am Ende aus den Spitzenrängen. Amateur Cambis (FRA) führt.

zum Scoreboard

Die Alps Tour 2009 biegt in die Zielgerade und mit vier Events in Serie in Frankreich geht es vor allem für Uli Weinhandl, aktuell Platz 2 in der Order of Merit, um den Aufstieg in die Challenge Tour: Für die Top 5 der Alps Tour Geldrangliste gibt es am Ende des Jahres die Tourkarte für die zweite europäische Liga.

Doch nach guten ersten 12 Loch bei der Trophee Preven’s bei Paris – trotz Doppelbogey auf Loch 3, liegt Weinhandl 2 unter Par – fällt der Burgenländer mit späten Bogeys auf level Par (71 Schläge) zurück und klassiert sich auf Rang 37.

Deutlich besser ergeht es Jürgen Maurer, der mit einer 68 (-3) als bester Österreicher nach Runde 1 Rang 8 einnimmt. Dem Steirer passiert ein einziges Bogey, und das am 318 Meter kurzen Loch 3 (Par 4).

Wie Uli Weinhandl scort auch Florian Pogatschnigg eine 71er-Runde (4 Birdies, 4 Bogeys) und klassiert sich damit als dritter Österreicher nach Runde 1 in den Cuträngen.

Nur einen Schlag dahinter liegen Georg Schultes und Peter Lepitschnik (jeweils 72, +1) auf Platz 51. Dem Kärntner gelingt dabei ein Hole-in-One auf Loch 7, übrigens das zweite Ass Lepitschniks in dieser Saison.

In Front liegt der junge Französische Amateur Guillaume Cambis, der mit einer 65 (-7) die alleinige Führung nach Runde 1 inne hat.

Die weiteren Österreicher:
T69. Hannes Pfaller +2/73
T84. Wolfgang Rieder +3/74
T107. Michi Moser +5/76
T107. Leo Astl +5/76

Trophee Preven’s
Golf de Bussy Guermantes
27. bis 30. August 2009
Preisgeld: 50.000 Euro

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar