Donnerstag 16. April 2009, 14:51 Uhr

Alps Tour La Llorea [0]

Traumrunde in Spanienalt

Mit zehn Birdies im Finale der Peugeot Loewe Tour Golf La Llorea wird Florian Pogatschnigg noch Sechster. Uli Weinhandl erreicht beim Alps Tour Turnier Rang 19.


Solche Scores sind selbst für abgebrühte Profigolfer und Spitzenamateure äußerst selten: Florian Pogatschnigg gelingen am Campo de Golfe La Llorena zehn Birdies. Ohne Tripplebogey auf Loch 3 hätte das Ergebnis von 65 (-7) historische Dimensionen annehmen können.

Immerhin verbessert sich Pogatschnigg mit der Traumrunde von Rang 20 auf Rang 6 im Endklassement. 2.094 € Preisgeld sind der eher bescheidene Lohn für die herausragende Leistung.

Auch der zweite Österreicher im Cut, Uli Weinhandl, fängt sich einen frühen Schlagverluste ein, den er aber bis zum Ende der Finalrunde ausbessern kann. Das Bogey auf Loch 1 (Par 5, 459 m) bleibt das Einzige. Dann folgen Pars bis Loch 15, wo er mit einem Birdie seine Position noch einmal verbessern kann. Am letzten Turnierloch gelingt ein weiteres Birdie zur 71 (-1), mit der er schlussendlich auf Rang 19 unterkommt.

zum Leaderboards

altPeugeot Loewe Tour Golf La Llorea
Camp de Golf La Llorea, Gijón, ESP
16. bis 18. April
Peisgeld: 60.000 €


Teilerfolg in Spanien

Uli Weinhandl und Florian Pogatschnigg schaffen beim Alps Tour Turnier La Llorea den Cut mit Leichtigkeit. Prader, Maurer, Lepitschnik und Pfaller scheiden aus.

Bei 4 unter Par ist Uli Weinhandl auf Rang 11 der bestplatzierte Österreicher vor der morgigen Finalrunde. Nach 3 unter Par in der ersten Runde benötigt er am Freitag 71 Schläge (1 unter Par). 3 Birdies stehen zwei Bogeys gegenüber. Dem Markus Brier Foundation Spieler fehlen nur drei Schläge auf Position 5. Die Führenden, Juan Quiros (ESP) und Matteo Delpodio (ITA) konnten sich mit 10 unter Par vom Feld absetzen.

Ebenfalls im Cut ist der Kärntner Florian Pogatschnigg. Mit Eagle am ersten Loch und Doppelbogey auf Loch 10 spielt er am Freitag 70 (-2) und klassiert sich bei drei unter Par auf Position 20.

Die anderen vier gestartetn Österreicher scheitern am Cut. Clemens Prader fehlen als 61., bei 2 über Par, 2 Schläge auf die Preisgeldränge. Bei nur einem Birdie sind drei Bogeys zu viel zum Aufsteigen. Der bestplatzierte Österreicher in der Order of Merit der Alps Tour (Rang 14), Jürgen Maurer, scheitert an 4 Bogeys, einem Doppelbogey und einem Dripplebogey in der entscheidenden zweiten Runde.

zum Scoreboard

Peugeot Loewe Tour Golf La Llorea
Camp de Golf La Llorea, Gijón, ESP
16. bis 18. April
Peisgeld: 60.000 €


Starker Start

Uli Weinhandl spielt in der ersten Runde der Peugeot Loewe Tour La Llorea im Rahmen der Alps Tour starke 69 (3 unter Par), und platziert sich als bester Österreicher auf Rang 6.

Markus Brier Foundation Mitglied Uli Weinhandl beginnt die ersten Neun des Alps Tour Events in Spanien mit zwei Birdies und drei Bogeys. Ein Wasserball auf Loch 6 (Par 5, 486 m) und Dreiputt auf Loch 9 (Par 4, 318 m) bleiben die einzigen schweren Fehler. Denn auf den Backnine zündet Weinhandl den Birdie-Boost und scort vier Stück ohne ein Bogey hinnehmen zu müssen. „Nach den Fehlern vorne, sind mir vier schöne Birdies gelungen. Der Platz ist recht einfach zu spielen, der Pflegezustand bescheiden“, erkärt Weinhandl nach der Runde.

Von Platz 6 aus, ist der morgige Cut Pflichtübung für den 33-jährigen Routinier aus Oberwart. Nach zahlreichen Rückschlägen will er im Team der Markus Brier Foundation dieses Jahr noch einmal voll durchstarten, und den Aufstieg nach oben schaffen. Der dritte Platz bei der Alps Tour Tourschool letztes Jahr, und der Cut zur Saisoneröffnung zeigen sein Potential.

Von den anderen 5 Österreichern liegen Florian Pogatschnigg und Jürgen Maurer auf Rang 17 (-1), sowie Clemens Prader auf Rang 24 (Par) aussichtsreich. Maurer ist nach zwei starken Turnieren auf Rang 14 der Order of Merit der bestplatzierte Österreicher im Gesamtklassement. Hannes-Christian Pfaller und Peter Lepitschnik erleben mit 4 über Par bzw. 8 über Par einen Absturz. Matteo Delpodio (ITA) führt mit sechs unter Par.

zum Scoreboard

Peugeot Loewe Tour Golf La Llorea
Camp de Golf La Llorea, Gijón, ESP
16. bis 18. April
Peisgeld: 60.000 €

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar