Donnerstag 2. Oktober 2008, 18:52 Uhr

AGF Toulouse Open [0]

Rang 5 für Steiner

Roland Steiner wird bei den AGF-Allianz Golf Open Grand Toulouse bester Österreicher. Feyrsinger (T38,-5) und Wiesberger (T63,+2) ohne Verbesserung.


Steiner spielt in der Finalrunde vier Birdies und zwei Bogeys, und kann den fünften Rang vom Samstag verteidigen. Nach dem zweiten Platz in China, vor einem Monat, gelingt Roland Steiner sein zweitbestes Saisonergebnis. Der 24-jährige Steirer wird sich vom 44ten Platz der Order of Merit weiter verbessern. Die besten 45 Spieler qualifizieren sich für die Final Stage der Tourschool, und das hochdotierte Challengetour Finale in Italien.

Auch Thomas Feyrsinger und Bernd Wiesberger kommen von ihren schwächeren Platzierungen nicht mehr weg. Feyrsinger spielt wie Steiner die letzte Runde 70 (-2) und wird 38ter. Wiesberger bleibt mit 73 (+1) an der 63ten Stelle.

Sieger in Toulouse wird Richie Ramsay aus Schottland, mit 19 unter Par. Der Elfte der Order of Merit geht mit deutlichem Vorsprung in die Finalrunde, und gewinnt zwei Schläge vor Richard MacEvoy (ENG, -17)

zum Leaderboard

AGF-Allianz Golf Open Grand Toulouse
Golf de Toulouse-Seilh
Seilh, France
02 – 05 Oct 2008
Preisgeld: 140.000 Euro


Steiner weiter stark

Auch Roland Steiner (T5, -11) spielt morgen in Toulouse um einen Spitzenplatz. Thomas Feyrsinger (T41, -3) und Bernd Wiesberger (T63, +1) zerstören ihr Score auf den Back-Nine.

Mit sechs Birdies gelingt Roland Steiner in der dritten Runde der AGF-Allianz Golf Open Grand Toulouse die 67 (-5). Das Bogey auf Loch 16 bleibt sein einziges. Damit kann sich der Spielberger vom 12ten auf den 5ten Rang, vor der morgigen Finalrunde verbessern. "Ich habe sehr gutes Golf gespielt. Die ersten 15 Spielbahnen waren wirklich sehr sauber", freut sich Steiner. Der derzeit 44te der Order of Merit könnte also zu den anderen beiden Österreichern im Gesamtklassement aufschließen.

Denen geht es heute weniger gut, Bernd Wiesberger (35ter in der Order of Merit) und Thomas Feyrsinger (38ter der OoM.) verlieren in der dritten Runde einige Positionen. Beide müssen auf den Back-Nine drei Bogeys einstecken, die sie unterschiedlich gut verkraften. Feyrsinger spielt vorne drei Birdies und fällt auf Rang 41 (-3) zurück. Wiesberger hingegen kann nur ein Birdie notieren, und muss von Rang 63 (+1) in die letzte Runde gehen.

Richie Ramsay (SCO, -15) setzt sich mit einer Traumrunde (64, -8) vom Feld ab, und führt mit drei Schlägen Vorsprung. Der elfte der Order of Merit scort die zweiten Neun fantastische 30, sechs unter Par.

zum Leaderboard

AGF-Allianz Golf Open Grand Toulouse
Golf de Toulouse-Seilh
Seilh, France
02 – 05 Oct 2008
Preisgeld: 140.000 Euro


3 Österreicher weiter

Starke 2. Runde von Roland Steiner (70/-2), der damit von Platz 12 aus ins Wochenende geht. Feyrsinger mit famosen Finish weiter, und auch Wiesberger schafft den Cut beim Challenger in Frankreich.

Weiter in Top-Form präsentiert sich Roland Steiner: Der Steirer scort in Runde 2 des Open de Toulouse eine 70 (-2) und liegt damit vor dem Wochenende mit gesamt 6 unter Par nur vier Schläge hinter dem Italiener Marco Soffietti auf Platz 12.
Steiner: „Es war heute nicht einfach zu spielen, aber auf den zweiten Neun hat es etwas besser funktioniert."
Tatsächlich gelingen Steiner nach einem Bogey und 8 Pars auf seinen ersten neun Loch gleich vier auf seinem Weg zurück ins Clubhaus.

Ein echtes Rauf und Runter erlebt der Tiroler Thomas Feyrsinger: Nachdem er im heftigen Wind mächtig zu kämpfen hat und mit vier über Par für den Tag sogar bis an die Cutlinie zurückfällt, schießt sich der Adamstal-Pro mit einem Birdie-Eagle-Finish wieder zurück auf Platz 23.

Mit einer 70er-Runde kann sich auch Bernd Wiesberger fürs Wochenende beim Challenger in Toulouse qualifizieren: Nach neun Loch noch außerhalb des Cuts, gelingt es dem Burgenländer auf den zweiten neun Loch das Ruder noch herum zu reißen. Mit fehlerlosen 34 Schlägen – bogeyfrei, zwei Bogeys – katapultiert sich der Fontana-Pro noch auf Platz 42.

Pechvogel des Tages ist der Kärntner Florian Prägant: Seine tolle Aufholjagd nach der verpatzen Auftaktrunde bleibt unbelohnt. Ein einziger Schlag fehlt Prägan nach der 68er-Runde (-4) am Ende auf den Cut.

Auf Platz 1: Marco Sofietti (ITA) mit gesamt 10 unter Par vor einem Verfolger-Quintett bei 9 unter Par.

Zum Leaderboard

AGF-Allianz Golf Open Grand Toulouse
Golf de Toulouse-Seilh
Seilh, France
02 – 05 Oct 2008
Preisgeld: 140.000 Euro



Steiner., Feyrsinger: Guter Auftakt
Eine starkes Finale in der Auftaktrunde des Open de Toulouse beschert dem Tiroler Thomas Feyrsinger eine Top-Platzierung nach Runde 1: Vier mal in Serie – von Loch 6 bis 9 – scort der Adamstal-Pro eine Drei.
Loch 6 ist noch ein Par 3 und somit ohne Auswirkung, aber dann fällt auf Loch 7 der Putt zum Birdie, auf der Acht zum Eagle und zu guter letzte auch noch der Birdie-Putt auf Loch 9, dem Feyrsinger ein weiteres Birdie auf Loch 10 foglen lässt.

Einziger Wermutstropfen: Ein Bogey auf Loch
Feyrsinger: „Die Schläge auf den ersten 11, 12 Holes waren wie am Schnürl gezogen, der Putt zum Eagle war gerade mal vier Meter lang."

Aucg Roland Steiner kann sich in Runde 1 in Szene setzen: mit der 68 (-4) rangiert der Steirer auf Rang 12 und hat ebenfalls alle Chancen auf ein wichtiges Spitzenresultat.
Wie Feyrsinger gelingt auch Steiner auf Loch 8 ein Eagle, locht zudem fünf Mal zum Birdie, kassiert aber auch drei Bogeys.
„Ich habe nach schwachem Start schlussendlich doch zu meinem Spiel gefunden," so der für den Fontana GC spielende Steirer, der in den letzten Wochen aufsteigende Form zeigt.

Weniger zufrieden kann Bernd Wiesberger sein, der nach einer 72 (level Par, Platz 65) in Runde 2 zumindest einen Schlag aufholen muss, will er den Cut schaffen.
Wiesberger, der vier 4 Birdies und 4 Bogeys scort: „Leider habe ich auf den Front-nine kaum Putts gelocht, das ist zum Glück auf den Back-nine besser geworden."

Hartnäckige Formkrise bei Florian Prägant, der bei einem Ausflug auf die Challenge Tour versucht, wieder Tritt zu fassen: Nur Platz 105 nach einer 76er-Runde, die mit zwei Birdies noch einen einigermaßen versöhnlichen Abschluss findet.

In Front: Der Austrian Open Sieger von 2005, der Engländer Robert Coles nach seiner 64er-Runde (-8).

Zum Leaderboard

AGF-Allianz Golf Open Grand Toulouse
Golf de Toulouse-Seilh
Seilh, France
02  – 05 Oct 2008
Preisgeld: 140.000 Euro

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar