Freitag 28. Oktober 2011, 14:22 Uhr

Golf-Urlaub mit Kochlöffel! [0]

Der erfolgreiche AEG Golf & Cook Cup findet in einer fantastischen Reise mit Stefan Marquard & Marco Schmuck seine logische Fortsetzung – und das unter der Sonne Andalusiens!

Mit Marquard, Schmuck & AEG nach AndalusienDas andalusische Arcos Gardens als Hauptquartier, der feine dazu gehörige Golfplatz als Basislager und zwei „Begleiter“ aus den Fachbereichen „Küche“ und „Golfschwungreparatur“: Das sind die feinen Zutaten der AEG Golf & Cook Cup Reise im März 2012 in den sonnigen Süden Spaniens.

Besser kann man die Saison nicht beginnen, in jeder Hinsicht: Unter fachgerechter Anleitung wird gekocht, gegolft – essen kann man auch ohne Anleitung. Eine kleine Gruppe von maximal 25 Teilnehmern wird persönlich von Marco Schmuck und Stefan Marquard in die Geheimnisse des Golfschwungs und der Küchenkunst eingeweiht.
Die nachhaltige Verbesserung Ihres Golfspiels steht im Vordergrund, ebenso die Ihrer Kochkünste …

Insgesamt zwei Termine stehen zur Verfügung: Woche 1 läuft vom 20.03. bis 25.03. 2012, Woche 2 vom 27.03. bis 01.04.2012

Weitere Infos sowie ein Anmeldeformular finden Sie im PDF unten!

Zu Stefan Marquard: Zu seinen Angewohnheiten gehört es, das Tragen der traditionellen Berufsbekleidung eines Kochs abzulehnen und beim Kochen laut Rockmusik zu hören. Er war unter anderem im RTL 2-Format „Die Kochprofis“ und Mitglied der Jury in der Casting-Show für Köche „Restaurant sucht Chef“ zu sehen. Zudem war er Gastkoch in der Sendung „Kocharena“ von VOX. 2010 wirkte er bei der Serie „Marquards Ess-Klasse“ des Senders DMAX mit und außerdem ist er regelmäßig als Juror bei der ZDF-Sendung „Die Küchenschlacht“ dabei.
Jeden Abend wird Stefan Marquard unter einem anderen Motto (Mediterrane Küche, Fische und Krustentiere, Best of Stefan Marquard, uvm.) alle Teilnehmer im romantischen Innenhof des Cortijo’s in die hohe Schule der Küchenkunst einweihen. www.stefanmarquard.de

Zu Marco Schmuck: Was passiert, wenn Talent und Begabung auf Leidenschaft trifft? Die Analyse des Golfschwungs ist eine Leidenschaft, hat viel mit Begabung zu tun und basiert auf Erfahrung, deshalb ist die erste Begegnung mit einem Schüler immer spannend: Sein Golfschwung, eine komplexe Bewegung, muss schnell aber gleichzeitig genau erfasst, untersucht und korrigiert werden. Die anspruchsvolle Aufgabe und intensive Auseinandersetzung mit der Scope-Analyse hat ihn während seiner gesamten beruflichen Karriere als Pro geprägt. www.marco-schmuck.de

AEGGolf&Cook-Reise2012-Anmeldeformular

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar