Mittwoch 21. Juli 2010, 06:37 Uhr

Kaiserlicher Golftag [0]

Bereits zum 23. Mal geht heuer im Hartl Resort Bad Griesbach der „Kaiser Cup“ zu Gunsten der Franz Beckenbauer Stiftung statt.

Im Rahmen des Turnieres am 24. Juli, das auf drei Meisterschaftsplätzen der Anlage ausgetragen wird – dem Beckenbauer Kurs, dem Mercedes-Benz Kurs und dem Golfplatz Brunnwies – wird wieder für den guten Zweck abgeschlagen. Eine Vielzahl an geladenen Teilnehmern wird zu diesem Großereignis erwartet, darunter natürlich „der Kaiser“ selbst. Unter anderem werden wie in den Vorjahren auch wieder zahlreiche Prominente aus Sport und Showbusiness die karitative Initiative unterstützen. In den vergangenen Jahren zählten unter anderem Arthur Brauss, Sascha Hehn, Hansi Hinterseer, Oliver Kahn, Wladimir Klitschko, Michael Lesch, Sepp Maier, Maria Riesch, Bastian Schweinsteiger, Ralph Siegel, Florian Silbereisen, Otto Walkes, Elmar Wepper zu den prominenten Gästen in Griesbach.

Der Erlös der Veranstaltung – in den vergangenen Jahren wurden im Hartl Resort bereits mehr als 1,4 Millionen eingespielt – geht wie immer an die Franz Beckenbauer Stiftung, die Behinderte und in Not geratene Menschen unterstützt. Eine wichtige Einnahmequelle für die Stiftung sind Golfturniere. Der Höhepunkt der Golfaktivitäten der Stiftung ist jedes Jahr der „Kaiser Cup“ in Bad Griesbach.

Denn mit dem Hartl Resort Bad Griesbach verbindet den ehemaligen Libero der Nation eine lange Geschichte. Vom ersten Spatenstich für das Golf und Quellness- Resort war der begeisterte Hobbygolfer mit von der Partie und seitdem ist der Weltstar regelmäßiger Gast im niederbayrischen Golfparadies. Als die beiden Bernhard-Langer-Plätze in Bad Griesbach eröffneten, wurde die Verbindung zwischen dem ehemaligen Bayern-Star und Bad Griesbach noch enger. Der Spitzenplatz des Resorts heißt seitdem „Beckenbauer Golf Course“, der erste Golfplatz in Deutschland, der den Namen eines prominenten Zeitgenossen trägt – eine angemessene Ehre.

Eine Veranstaltung dieser Größenordnung zu realisieren, gelingt naturgemäß nur mit der Unterstützung starker Partner: Bei der 23. Ausgabe des „KaiserCup” engagiert sich der 8-malige Hauptsponsor PT Asset Management AG zusammen mit der DAB bank AG. Co-Sponsor Peter Hahn und eine Vielzahl renommierter Unternehmen wie Adidas, Joska, Daimler, Wella und andere unterstützen dieses Charity-Event.

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar