Sonne tanken in Ägypten [0]

Hurghada – Drei ausgewachsene Golfanlagen, direkt am Roten Meer, dazu Wassersport im türkisblauen Meer und Wüstenabenteuer, sonnenhungrige Golfer werden sehnsüchtig erwartet.

Während sich in unseren Breiten ein Vorgeschmack auf die Härten des Winters breit macht, bereitet man sich in den ägyptischen Tourismuszentren auf die erste Wintersaion nach den gesellschaftlichen Turbulenzen vor. Der Tourismus-Sektor war – als wichtiger Devisenbringer – nie ernsthaft von den Unruhen betroffen. Auch geographisch haben sich die Ausschreitungen auf Kairo und das Nildelta konzentriert. Die Anlagen am Roten Meer mit ihren strahlend weißen Sandstränden sind unschuldig zum Handkuss gekommen.

Dank der tollen Wassersportmöglichkeiten entwickelt sich Hurghada seit rund drei Jahrzehnten zur internationalen Winterdestination samt modernem Flughafen. Auf einer Länge von etwa 30 Kilometer bietet die Unterwasserwelt der Riffe und kleinen Inseln ein einzigartiges Naturschauspiel: Beim Tauchen und Schnorcheln im klaren Wasser lassen sich Korallenlandschaften, bunte Fischschwärme und Seepferdchen beobachten. In die andere Richtung – zu den Dünen des Wüstenmeeres hin – locken Abenteuer-Ausflüge mit Kamelen oder Geländewägen.

Mit dem Ausbau der Infrastruktur eröffneten große Hotelanlagen auch großzügige Golfplätze. Insgesamt drei Kurse warten an der Riviera des Roten Meeres darauf, entdeckt zu werden: El Gouna (nördlich von Hurghada), das Makadi Golfresort und Soma Bay (beide im Süden der Touristenhochburg) punkten mit Designerkursen im Wüstenstil: Die mit Salzwasser bewässerten Fairways mäandern durch spektakuläre Wüstenlandschaften, dazu gibt es reichlich Wasserhindernisse. The Cascades at Soma Bay legt als Gary Player Signature Course die Latte hoch. Der Kurs ist von drei Seiten von der Brandung umgeben und sein Schöpfer betitelte ihn ohne Bescheidenheit „Pebble Beach am Roten Meer“. Zentral zu den anderen beiden Kursen liegt das Madinat Makadi Golfresort umgeben von einer Ansammlung quirliger Hotelanlagen;
Nachtschwärmer finden ein reiches Betätigungsfeld und wer alle drei Plätze um Hurghada kennenlernen will, sollte sich hier platzieren. Im Steigenberger El Gouna Resort hat Fred Couples geholfen, die 18 Löcher in die moderne Lagunenstadt einzubauen. Allen gemein ist die angenehm geringe Luftfeuchtigkeit bei ordentlich-warmen Temperaturen. Linktipp: www.aegypten-golf-trophy.de

 

GULET
Steigenberger Golf Resort – El Gouna*****
direkt an der türkisfarbenen Lagune, eines der exklusivsten Häuser der Region
1 Woche DZ/HP ab 770,90 €
AI-Aufzahlung 252 €
3 x 18 Loch El Gouna 205 €
www.gulet.at

Golfreisen ARMBRÜSTER
Jaz Makadi Star & Spa ***** (30 km vom Flughafen)
gültig 2. bis 26.2.2012 ab Wien
1 Woche DZ Superior/HP 770 €
3 x 18 Loch Madinat Makadi 195 €
5 x 18 Loch: 3 x Makadi, 1 x El Gouna, 1 x Cascades
inkl. Transfer 479 €
www.armbruester.at

TGR-Golfreisen
Kempinski Soma Bay *****
Luxusresort mit Sandstrand direkt beim Golfplatz
7 Nächte im Doppelzimmer, Halbpension
inkl. 4 x 18 Loch am Cascades GC
www.tgr-golfreisen.at

TUI
ROBINSON Club Soma Bay (47 km vom Flughafen)
hochkarätiger Club mit eigenem Sandstrand,  viel Wassersport
1 Woche DZ / VP  1.134 €
3 x 18 Loch Soma Bay 207 €
www.tui.at

KUONI
La Residence des Cascades *****
Auf einer Anhöhe über dem Gary Player Platz, mit Blick über Fairways auf das Meer
7N/DZ+F, inkl. 3 GF, 972 €
www.golfreisen.at

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar