324 GC Drosendorf [0]

GRENZGENIAL – Der GC Drosendorf liegt in Autendorf, hoch im Norden Niederösterreichs, und damit nur einen Hupfer von der tschechischen Grenze entfernt.

Public Course im Waldviertel – im GC Drosendorf macheb Anfänger unbekümmert ihre ersten Schritte

Anfänglich als stay-and-play-Platz konzipiert, wurde der 18-Loch-Kurs 1996 vom ÖGV kommissioniert und handicap-tauglich gemacht. Dennoch ist Drosendorf immer noch ein bisschen öffentlich, umschreibt Gerald Scheubrein, der mittlere Sohn der Platzbesitzerfamilie Scheubrein, die Anfänger-Freundlichkeit des Golfclubs.

Tatsächlich nimmt Drosendorf Anfängern auf ideale Weise die Schwellenangst vor Golf, weil die Scheubreins den Golfclub und sein gesamtes Umfeld liebevoll unkompliziert an- und ausgelegt haben. Die gesamte Familie Scheubrein, von der Mama, Papa und die drei Söhne, ist für alles im Club zuständig, vom  Posten des Head-Greenkeepers bis zu dem des Wirts.

Sogar den Golfkurs – nicht allzu lang, nicht allzu schwierig, liebevoll – haben die Scheubreins selbst entworfen. Seine Kompaktheit bedingt einige Fairway-Kreuzungen, wobei nicht die Rechtsregel zur Anwendung kommt, sondern die Platzregeln: Am ersten Tee darf erst abgeschlagen werden, nachdem man die Übenden auf dem Putting-Grün höflich um ein kurzes Innehalten gebeten hat. Ebenso sind Spieler am 17. Grün sowie auf den Abschlägen 3, 16 und 18 forezuwarnen, will man auf Tee 2 abschlagen.

Adresse:
Autendorf 18, 2095 Drosendorf
Telefon:
+43 664/350 28 69
Fax:
-
Email:
thayagolf@1golf.at
Webseite:
www.1golf.at
Präsident(in):
Hubert Schriebl
Manager(in):
Gerald Scheubrien
Sekretariat:
Elfriede Behoun, Alexandra Della Rovere, Karin Schriebl
Öffentlich:
ja
Loch:
18 Loch
Par:
67
Länge:
4051 m bis 4531 m
CR Gelb:
64,2
CR Rot:
65,9
Slope Gelb:
119
Slope Rot:
119

Übungsanlage
 
Löcher:
18
Beheizte Range:
nein

Greenfee:
 
Art:
18-Loch-Fee
Greenfee:
Mo–Fr 32,–
Sa, So, Fei 45,–
Nur Rangefee:
€ 5,–

Golfschule:
nein
Headpro:

Pro:

Golfschnuppern:
nein
Datenstand: 2016-05-12

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar