206 GC Klagenfurt-Seltenheim [0]

WAS LANGE WÄHRT, WIRD ENDLICH GUT – Der GC Klagenfurt darf sich diesen Spruch allemal auf die Brust heften. Nach einigen finanztechnischen Turbulenzen in den Anfängen des Clubs wird die 18-Loch-Anlage design- und pflegetechnisch championshipwürdig und wurde 2010 in die Murhof Gruppe eingegliedert.

 

Schnelle Grüns, sanft geschwungene Fairways und Gipfelgiganten in sicherer Entfernung – das zeichnet Seltenheim aus.

Dye-Design & Hauser-Kurs

Bei all dem Hype um noch tollere und noch längere Golfkurse vergisst man auch beim GC Klagenfurt-Seltenheim oft, dass es mit dem 9-Loch-Romantik-Kurs eine tolle Ausweichmöglichkeit für Golfer gibt, die einfach nur eine stresslos-gemütliche Runde Golf mit Freunden drehen wollen und denen ein zäher Championship-Kurs nicht gar so am Herzen liegt.

Auch der Romantik-Kurs, der übrigens aus der Feder der Brüder Hauser stammt und als ökologischer Golfplatz angelegt wurde, ist von der Platzpflege top und bietet zudem im Sommer immer ein schattiges Platzerl. Der Kurs liegt durchwegs im Wald und führt rund um das Schloss Seltenheim. Spaßig ist vor allem der Abschlag von Tee 9, dem „Drei-Burgen-Abschlag“. Wie aus einem Adlerhorst stürzt sich der Ball gut 50 Höhenmeter in die Tiefe, nachdem man zuvor die grandiose Aussicht auf unter anderem drei Burgen genossen hat. Man sollte sich die Zeit zum Schauen auch gönnen und dabei ein bisserl verschnaufen, denn der Aufstieg ist nichts für schwache Wadeln. Jedenfalls ist dieser 9-Loch-Kurs eine ausgezeichnete Alternative, um sich wieder einmal mit seinem wackeligen kurzen Spiel zu versöhnen.

Zurück zur „großen“ Anlage: Wer Seltenheim schon einmal gespielt hat, weiß, dass sich dieser Kurs je nach Tee von zäh bis konsumentenfreundlich spielt.

Empfehlenswert sind die Back-tees nur für gute Golfer, die auch den Ball ein wenig zu bewegen wissen. So lässt sich Loch 14, ein hinterlistiges Par 5 (maximal 487 Meter) mit viel Wasser vor und rechts neben der Landezone nur bezwingen, wenn man vom Tee einen kontrollierten Fade zu spielen weiß und den Ball durch die Bäume am Wasser vorbei in Richtung Fairway einschweben lässt. Wasser ist überhaupt der dominante Faktor am gesamten Kurs: Es gibt de facto kein Loch, bei dem man nicht in irgendeiner Form damit konfrontiert wird. Das Signature Hole in Seltenheim ist Loch 8: Das schmucke, allerdings nicht allzu lange Par 3 (110/131 Meter) ist gänzlich von Wasser umgeben.

Nicht nur für Champions

Designtechnisch hübsch gelöst hat Perry Dye auch die Trennung der Fairways. Dafür ließ er kilometerlang Hügel aufschütten, was dem Kurs einen deutlichen Links-Charakter verleiht. Diese Idee wird durch das hohe Rough auf den Hügeln optisch noch unterstrichen. Nicht immer zur Freude von uns Golfern, denn häufig gibt das Rough einen eben dorthin verzogenen Ball nicht wieder her. Aber auch das zählt zu den Merkmalen eines echten Championship-Kurses, der gute riskante Schläge belohnt und ebenso riskante, aber weniger saubere Hits sofort bestraft.

Dass der Platz übrigens für höhere Aufgaben längst bereit ist, zeigen die vielen erstklassigen Turniere, die mittlerweile auf dieser Anlage ausgetragen wurden: Die Matchplay-Staatsmeisterschaften zählt hier ebenso dazu wie das Abschlussturnier der Telekom Tour, das auch heuer wieder Anfang Oktober in Seltenheim ausgetragen wird.

 

Adresse:
Seltenheimer Straße 137, 9061 Klagenfurt-Wölfnitz
Telefon:
+43 463/402 23
Fax:
+43 463/402 23-20
Email:
office@gcseltenheim.at
Webseite:
www.golf-seltenheim.at
Präsident(in):
Robert Kanduth
Manager(in):
Ilona Tanos
Sekretariat:
Monika Russling, Cornelia Buchhäusl
Platzname:
Championship Course
Öffentlich:
nein
Loch:
18 Loch
Par:
72
Länge:
4957 m bis 5888 m
CR Gelb:
71,2
CR Rot:
71,4
Slope Gelb:
130
Slope Rot:
130

Platzname:
Romantic Course
Loch:
9 Loch
Par:
72
Länge:
4546 m bis 5320 m
CR Gelb:
69,3
CR Rot:
70,3
Slope Gelb:
124
Slope Rot:
123

Übungsanlage
 
Löcher:
7
Beschreibung:

Pitch & Putt Par 3 Platz

Beheizte Range:
nein

Greenfee:
 
Art:
Tagesfee
Greenfee:
Mo–So, Fei € 75,–
Ermäßigungen:

Schüler und Jugendliche € 36,–
Sunset € 42,–

Golfkarten:
Alpe Adria Golf Card Steiermark Golf Card
Nur Rangefee:
€ 7,–

Pro:
Christoph Günther
Schlagzahl/Jahr:
63 Schläge/2009
Golfschule:
ja
Name:
Funtee Golfacademy
Telefon:
+43 676/880 764 22
Email:
gianpaolofanti@aon.at
Internet:
www.golf-seltenheim.at
Headpro:

Gianpaolo Fanti
30 Min € 35,–

Pro:

Sebastian Koncilia, Maximilian Orsini-Rosenberg
30 Min € 35,–

Golfschnuppern:
ja
Datenstand: 2016-05-10

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar