Ja, darf er denn das? [0]

Die Schönborner gewinnen den ersten Manschaftsmeistertitel in ihrer Vereinsgeschichte. Im Siegestaumel geht der Captain baden; und nimmt den Pokal in den Teich mit?!?

 

Meisterfeier der Clubmannschaften im GC Dachstein Tauern; nach Siegerehrung, Gruppenfotos und Sektdusche steht für die Überraschungssieger des GC Schloss Schönborn der Sprung in den See am Programm. Thomas Levet (FRA) hat beim Heimsieg in Paris vorgemacht, wie man es nicht macht: Schienbeinbruch wegen fehlender Wassertiefe, Ausfall für die gesamte Saison und entsprechender Verdienstentgang. Also heisst es jetzt „Saftey First“ in ganz Europa.

Nach einigem Abwägen der Optionen – Brücke beim 18er, 9er-Teich, gar nicht springen – entscheiden sich die Burschen schließlich für den Strand-Bunker vor dem 6. Grün; und nur der Capitain geht – dafür mit Pokal!
Heinz Dvorak schnappt sich das gar nicht so kompakte Stück und wagt sich soweit ins Wasser, dass er gerade noch den Topf trocken halten kann (taucht also ganz unter, mit den Händen und der Trophäe über dem Kopf). Während die Meister-Mannschaft im Freudentaumel schwelgt, mache ich mir – aus der üblichen journalistischen Distanz – sorgen um das gute Stück österreichischer Golf-Geschichte. Selbstverständlich sind darauf alle vergangenen Sieger-Clubs eingraviert – man stelle sich vor, es roste! Andererseits: Wer will wirklich wissen, was die Trophäe schon alles durchgemacht hat?

 

 

 

Entwarnung kann jedenfalls gegeben werden: Nach dem Freudenbad nehme ich den Pokal kurz unter die Lupe und stelle fest: er ist aus purem Metall (wahrscheinlich Zink?) und sehr massiv! Der Deckel ist übrigens fest angebracht. Heinz! Hast du den Pokal abgetrocknet wie angekündigt? Wenn ja, dann mache ich mir für die Titelverteidigung 2012 keine Sorgen. Gratuliere den neuen Champions – it´s been a long way!
(Anm.: Die in den vergangenen drei Jahren nahezu unverändert gebliebene Mannschaft, hat im Durchmarsch aus dem 3. Flight den Zenith der Clubs erreicht.)

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar