Elektro-Drives [0]

Die Sonne ist da! Nachdem wir am Wochenende die Golfschläger aus dem Winterschlaf geweckt haben, waren heute die zwei Golfrevue-E-Mopeds dran.

Gemeinsam mit Racing-Spetzl (und Redaktions-Kollegen) Niki Trojer wurde den leisen Flitzern erst Spannung eingeflößt und dann die beeindruckende Staubschicht vom Chasis entfernt. Die handfeste Arbeit in den Tiefen des Newstowers war uns willkommene Abwechslung. Die Testfahrt zum Eissalon am Schwedenplatz ist zufriedenstellend verlaufen. Größeren Abenteuern steht nichts im Wege.

Zahlenwerk und Praxis
Bei unseren empfehlenswerten Geräten handelt es sich um „Yoom Runner“, die in Österreich von der Firma AZ-Tech vertrieben werden. Die 1,5 kW Boliden erreichen nach 4 bis 6 Stunden Ladezeit knapp 50 km/h und haben eine Reichweite von etwa 60 Kilometer. Das reicht, um sich in der City ohne Angst zu bewegen. Mit entsprechender Routenplanung sind auch Überlandfahrten möglich und die Golfclubs im Wiener Umland erreichbar. Die Gefährte aus Fernost – sie rollen heuer in ihre dritte Runde und sind bisher unter Par unterwegs – sind mit knapp 2.000 Euro absolut leistbar! Das beste an der Geschichte: das lautlose Gleiten durch die Stadt bei Nacht…

Während die Büro-Kollegen aus der Autorevue sich erst vorsichtig mit der Elektromobilität anfreunden, sind wir längst in der Zukunft angekommen. Wir lieben E-Bikes!

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar