Bye, bye Dreiputt! [1]

Wieviele Puttinggrüns gibt es eigentlich in der Wiener Innenstadt? Seit Montag jedenfalls eines mehr – auf der Terasse im 6. Stock des Newstowers nämlich!

Vor einigen Monaten ist die Golfrevue in den Newstower am Schwedenplatz umgezogen. Als wir vom Chefbüro zum ersten Mal raus auf die neue Terrasse sind, war schnell klar: Das wär ein Platzerl für ein Putting-Grün! In der Straßenschlucht mündet die Taborstraße in den Kai und links und rechts türmen sich die Wolkenkratzer – New York lässt grüßen. Besonders bei Nacht ist das ganze spektakulär: an allen Ecken und Kanten reflektiert sich das Licht der Stadt und der träge dahinfließende Donaukanal scheint wie ein Kernöl-Fluss.

Dass es mit dem Umbau, schon Anfang April, so weit sein würde, damit hat niemand gerechnet. Heute waren die Spezialisten von Giotrade aus Graz zu Gast und haben innerhalb nur eines halben Tages (!) das Kunstrasengrün von European Golf installiert. Aus Kunststoffplatten mit Klickmechanismus wurde erst eine ebene Unterlage gebaut und darauf dann der dunkelgrüne Kunstrasenteppich verlegt. Interessant: sowohl der Kunstrasen als auch der Unterbau sind wasserdurchlässig…

24 Quadratmeter hat das gute Stück, und drei Löcher ohne Breaks stehen uns jetzt zur Verfügung. Das ist ein langer Putt und zwei mittellange mit unterschiedlichen Längen, wir haben 9 am Stimpmeter (never up – never in;) und zukünftige Birdiechancen sollten mit der notwendigen Gelassenheit angegangen werden.

Interesse an einem privaten Kunstrasengrün?
Georg Poguntke ist mit GIOTRADE Vertreter für European Golf in Österreich:

GIOTRADE
Schörgerlgasse 68a/15
A-8010 GRAZ

0699 12566649
office@giotrade.at

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Ein Kommentar zu “Bye, bye Dreiputt!”
  1. Adrian Schnyder sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Können Sie mich vielleicht informieren, ob die Installation eines solchen Puttinggreens auch für in der Schweiz wohnende Golfer mit Balkon möglich ist. Also gibt es eine „Filiale“ in der Schweiz?
    Vielen Dank für Ihre Antwort.

    Mit freundlichen Grüssen
    A. Schnyder

Schreiben Sie einen Kommentar