4Ball-Challenge

4Ball-Reporter: Birdierausch [0]

Mit sechs Brutto-Birdies, nicht netto, spielte sich Lokalmatador Gerd in einen wahren Birdierausch. Schon vor dem Match waren Michi und ich beeindruckt, HCP 4,5 – da kann man sich auf einige gute Schläge einstellen.

VierballEbreichsdorf

Gruppenbild nach Rundenende mit der 18 im Hintergrund: (v.l.) Gerd Zimmermann, Liane Weinberger, Michi Zach und Andreas Moser

Auf Loch 1 plauderten wir noch, wie viele Birdies Gerd denn so durchschnittlich auf einer Runde spielt. Etwa 2 bis 3 war seine lapidare Antwort und einen Schlag später legte er auch schon los. Kurz unterbrochen von der 2, nicht gerade das leichteste Loch in Ebreichsdorf, schrieb er auch auf Loch 3, 4 und 5 mit Birdies an.
Kurz und gut, Michi und ich, wir verlassen uns üblicherweise auf unsere Spielstärke auf den Back 9, war klar, dass dies heute eine Lehrstunde wird. Locker, lässiges Golf, gepaart mit unterhaltsamen Smalltalk zwischen den Schlägen – wir staunten nur so und lernten hoffentlich auch dazu.
Gerd konnte dann zwar erst wieder auf den Löchern 16 und 17 Birdies nachlegen und bei der 18 verließ ihn möglicherweise die Kraft bei einem 2 m Putt, den er zu kurz ließ. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass Gerd’s bessere Hälfte Liane immer dann mit Par’s aushalf, wenn auch Gerd „nur“ Par spielte, Liane aber einen Schlag abziehen durfte. Alles in allem eine wunderbare Runde mit einem fabelhaften Ergebnis von 61 Nettoschlägen bzw. 11 unter Par für die local heroes.
Wir ließen die Runde noch lange mit packenden Geschichten bei einigen Gläsern Wein ausklingen. Klar ist jedenfalls, wenn Gerd und Liane noch 3 Vorrunden und 2 Finalrunden so spielen, dann setzen wir bei unserem Sponsor ADMIRAL schon heute auf deren Sieg, wie lautet die Quote?

 

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar