Pro/Ammen einmal anders [0]

Mit der Modern Golf Texas Trophy im GC Gut Freiberg (am 6. August) präsentiert Ex-Playing-Pro Michael Moser ein neues Turnierkonzept. Neben dem sportlichen Anspruch steht die Unterhaltung der Gäste im Mittelpunkt.

Einen Brückenschlag zwischen sportlichem Anspruch und tollem Entertainment versucht Michael Moser mit seiner erstmals ausgetragenen Modern Golf Texas Trophy (am 6. August im GC Gut Freiberg).

Dank seiner Tour-Erfahrung hat Moser ein feines Programm auf die Beine gestellt und konnte zahlreiche Kollegen zum Mitspielen bewegen. Aus der Playing-Pro-Ecke werden etwa Thomas Feyrsinger, Uli Weinhandl und Jürgen Maurer am Start sein; echte Teaching-Kapazunder (wie Sigi Beretzky, Claude Grenier, Max Baltl und ­Richard Austin) ergänzen das hochkarätige Feld.

Die vier Amateure im Flight wechseln alle 6 Löcher den Pro, und die sind für die Teilnehmer auch auf der Range, bei Putting- und Driving-Competition sowie bei der Abendveranstaltung für ihre Gäste da. Moser: „Die Pros haben die Möglichkeit im Texas Scramble tolle Schläge zu zeigen; nicht zuletzt geht es um 15.000 Euro Preisgeld.“ Anmeldungen sind bis 30. Juli möglich.

www.texastrophy.at

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar