Mittwoch 8. August 2012, 10:21 Uhr

Geschmiedet und gutmütig [0]

Die neuen Komperdell Forged CNC Irons verbinden die Vorzüge von geschmiedeten Schlägerköpfen mit der fehlerverzeihenden Carvity-Back-Technologie.

Komperdel Forged CNC Irons: ab 799,95 Euro

Präzises Shotmaking und ein angenehmes Gefühl im Impact – geschmiedete Schlägerköpfe haben Vorzüge, die vor allem Top-Spieler schätzen. Dabei sind sie aber meistens nicht besonders gutmütig zu spielen und verfügen nur über einen kleinen Sweetspot. Komperdell verleiht nun seinen geschmiedeten Köpfen die Qualitäten der gegossenen Cavity Backs für höhere Handicaps. Dank der neuen CNC-gefrästen Rückseite werden die Forged-Blades zu echeten Cavity Backs und verbinden so die Vorzüge beider Typen.

Komperdell achtet auf ein ruhiges und gefälliges Design im Profi-Stil. Das Kopfgewicht sitzt eindeutig außen und unten, für vollen Zug im Durchschwung und für müheloses Ballbeschleunigen. Der Kontakt ist gefühlvoll, direkt und klar, nie hart. Weil sich geschmiedetes Eisen perfekt fräsen lässen, sind die Rillen der Schlagfläche messerscharf und übertragen den gewünschten Spin auf den Ball – für einen kontrollierten Roll oder Backspin.

++ Geschmiedeter Schlägerkopf mit CNC gefrästem Cavity
++ gefräste Grooves für besseren Spin
++ fehlerverzeihend durch CNC gefräste Perimeter Weights
++ optimal geeignet für Custom Fitting
++ durch das Schmieden entsteht eine homogene Metallstruktur – für ein weiches und angenehmes Schlaggefühl – Soft Impact

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar