Montag 11. Juni 2012, 14:25 Uhr

Gilchrist & Kinsky Wr. Meister [0]

Kajetan Kromer und Nina Mühl gewinnen in der Freudenau die traditionsreichen Wiener Meisterschaften. Als Wiener MeisterIn kommen aber Tom Gilchrist und Marie Therese Kinsky zu Meisterehren.

Marie Theres Kinsky, Tom Gilchrist, Wiener Meisterschaften

Marie-Therese Kinsky & Tom Gilchrist sichern sich zum x-ten Mal den Titel „Wiener Meisterin" und „Wiener Meister"

Bei perfektem Golfwetter startete am Donnerstag die traditionsreiche Wiener Meisterschaft EVVA Sicherheitstechnik Trophy 2012 im GC Wien. Mit 132 Startern aus 41 verschiedenen Clubs war dieses Turnier auch heuer ein Fixpunkt der österreichischen Amateurelite.

Den ersten Turniertag dominierte Johannes Steiner (GC Salzburg Eugendorf-Fuschl-Rif) mit einer 64er Runde, mit der Steiner den Platzrekord einstellte. Mit seinen sechs Birdies war er am Ende vier Schläge vor seinen Verfolgern Clemens Gaster (GC Enzesfeld) und Patrick Murray (GC Golfschaukel).

Bei den Damen konnte sich Nina Mühl (GolfRange Achau) mit einer 72er Runde vor Katharina Baratta-Dragono (73) und Nadine Dreher (73) den Tagessieg sichern.

Mit einer 66er Runde katapultierte sich Kajetan Kromer (GC Schloss Schönborn) von dem 16. auf den zweiten Platz nach vor und konnte sich somit mit einem Schlag Rückstand auf Johannes Steiner (71) in Lauerposition begeben.

Nina Mühl (72) konnte bei den Damen auch am zweiten Tag ihre Führung mit zwei Schlägen vor Cristina Gugler (GC Linz) und Babette Lemberger (GolfRange Achau) verteidigen.

Tag 3 stand im Zeichen von Kajetan Kromer, der sich mit einer 67er Runde die Führung sicherte, da Johannes Steiner mit der neuerlichen 71 an Boden verlor und sich am Ende des Tages mit Platz 4 zufrieden geben musste. Bei den Damen ist auch nach dem dritten Tag ist Nina Mühl das Maß aller Dinge und kann mit einer neuerlichen 72er Runde ihre Führung behalten.

Am Finaltag geht Kromer mit einem Vorsprung von drei (Nikolaus Wimmer) bzw. vier Schlägen (Clemens Gaster) auf die Runde. Mit einer Par-Runde (70 Schläge) und einem Gesamtscore von 273 Schlägen lässt sich Kromer den Sieg nicht mehr nehmen und verweist Johannes Steiner (275) und Tobias Ebner (276) auf die Ränge.

Nina Mühl, die drei Tage das Geschehen im Griff hatte, behielt auch am Finaltag die Nerven und gewann, trotz einer 74er Runde, das Ranglisten Turnier mit einem Gesamtscore von 290 Schlägen vor Martina Hochwimmer bzw. Babette Lemberger mit 296 Schlägen.

Wiener Meister bei den Herren wurde Seriensieger Tom Gilchrist. Wiener Meisterin wurde Wiens beste Spielerin und ebenfalls Seriensiegerin Marie-Therese Kinsky.

Zu den Scores:

2012_Wiener_Meisterschaften-Damen
2012_Wiener_Meisterschaften-Herren

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar