Montag 23. Juli 2012, 21:16 Uhr

Von Youngsters und Assen [0]

Bei den Vorarlberger Landesmeisterschaften unterstrich Lukas Hepberger seine Vormachtstellung im Ländle. Der 13-jährige Claus Jäger wurde Zweiter. Bei den Damen siegte die 15-jährige Julia Unterweger.

 

Er war als Favorit angetreten – und machte das Rennen: Lucas Hepberger, der seinen Heimatplatz Rankweil-Montfort fast konstant unterspielt, ist jetzt auch Vorarlberger Landesmeister. Nach Tag 1 noch in Lauerposition, machte er am zweiten Tag „den Sack“ zu. Mit Runden von 67 und 64 Schlägen auf dem Par 65-Kurs in Brand holte er sich souverän den Landesmeistertitel.
Die Sensation spielte sich auf Platz zwei ab: Claus Jäger, zarte 13 Jahre alt, behielt auch auf den Löchern 19 bis 36 die Nerven, spielte nach der 70 eine 71 – und wurde Zweiter! Manfred Capelli, Führender nach den ersten 18 Löchern (66 Schläge) wurde mit 76 Strokes auf Platz drei durchgereicht.

Bei den Damen? Da kam das Niveau nicht an jenes der Herren heran. Aber auch im Damenfeld holte sich mit Julia Unterweger eine Nachwuchsspielerin mit Handicap 4 den Titel – die 15-jährige spielte mit Runden von 76 und 75 Schlägen den Titel souverän nach Hause. Die Damen hatten aber noch anderes zu bieten: Ilona Bitschi besserte ihren Score am zweiten Tag mit einem Ass am schweren Loch 13 auf. Übrigens: Ihr zweites Hole in one innert weniger Tage, denn bereits auf einer Proberunde versenkte sie an der 18 den Ball mit dem ersten Schlag.

Ergebnisse

 

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar