Dienstag 28. August 2012, 09:55 Uhr

Hole in One am Hochzeitstag [0]

Gleich zwei außergewöhnliche Glücksfälle feierte man im GC Almenland: Alfred Stögbauer schoss zur Goldenen Hochzeit ein Ass auf Loch 7.

Alfred und Renate Stögbauer (Hcp 16,6 und 22,5), kurz nach dem Hole in One am Hochzeitstag

Nachdem Mitte August im SMG Reiting, dem Heimat-Club der Stögbauers, das Ranglisten Turnier der Mid-Ams und die Steirische Meisterschaft ausgetragen wurde, nutzten viele Mitglieder die Platzsperre für einen Ausflug zu einem anderen Club…

Alfred Stögbauer schreibt:

„Gemeinsam mit 10 anderen Spielern unseres Heimatclubs, entschlossen wir uns für den Golfclub Almenland, der mit seinem herrlichen Panorama und herausfordernden Grüns, eine echte Alternative zu unserem Platz bietet.

Um 10 Uhr gingen wir mit unseren Flightpartnern, dem Ehepaar Gertraud und Josef Lukas bei strahlendem Sonnenschein zum ersten Abschlag. Am ersten Loch, gelang mir ein Par, was schon ein verheißungsvoller Start in die Runde war. Doch die Sensation kam genau um 11:35 Uhr auf Loch Nr. 7, einem 139 Meter langem Par 3.

Als wir zum Grün kamen, lagen zwei Bälle im Bunker, der dritte Ball fünf Meter hinter der Fahne. … und der vierte Ball? Erraten, im Loch. Hurra ein Hole in One!!! Sicherlich schon zig-tausende male auf der Welt passiert. Aber ausgerechnet exakt zum selben Zeitpunkt, als wir uns vor 50 Jahren das Jawort gegeben haben – das ist bestimmt einmalig! Mit einem lockeren Eisen 6, gelang mir dieser Glückstreffer, wobei aber auch noch erwähnt werden muss, dass meine Mitspieler, alle ein Par, eintragen konnten.

Nach Abschluss der Runde, wurde unser 50. Hochzeitstag, kombiniert mit dem Hole in One noch ausgiebig im Restaurant der Familie Tödtling im „Postwirt“ gefeiert. Ein besonders herzliches Danke schön, möchten wir der Tochter des Hauses aussprechen. Magadalena, überraschte uns mit einer hausgemachten Torte und sprühendem Tischfeuerwerk.

Diesen schönen Golftag, werden wir ewig in Erinnerung behalten.

Alfred Stögbauer

 

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar