Mittwoch 2. Mai 2012, 11:24 Uhr

Ski & Golf in Gastein [0]

Bei der 41. Ski & Golf Comeptition hatten die TeilnehmerInnen mit etwas turbulenten Wetterverhältnisse zu kämpfen: Saharasturm & hochsommerliche Temperaturen beim Riesentorlauf, Sturmböen bis zu 90 km/h während des Golfturniers.

Ski & Golf, Gastein, GC Gastein

Zwei Brett'ln a g'fürhiger Schnee, Juchee! Die 41. Ski & Golf Competition in Gastein war einmal mehr ein Riesenerfolg

Das Original der inzwischen vielfach kopierten Kombination aus Ski- und Golfsport wurde letztes Wochenende im GC Gastein bereits zum 41. Mal ausgetragen. Die Mischung aus Skirennen und Golfturnier in Kombination mit Spaß und ungezwungenem „Get together“ sowie die nun mehr als 43-jährige Geschichte machen die „Ski & Golf Competition“ des Golfclub Gastein zur traditionsreichsten und bedeutendsten ihrer Art. Zur prominenten Unterstützung stellten sich vom 27.  bis 29. April 2012 bei der 41. „Ski & Golf Competition“ unter anderem der Gasteiner Bernhard Gruber, Doppelweltmeister und Mannschaftsolympiasieger in der nordischen Kombination, sowie Andrea Limbacher, Weltcupsiegerin im Ski-Cross,  dem Wettkampf.

Weiß-grünes Sportvergnügen – eine wahre Challenge durch Saharasturm und hochsommerliche Temperaturen                  

Am Samstag, dem 29. April wurde von den Teilnehmern ein Riesentorlauf in Sportgastein auf 2.700 Metern Höhe bewältigt. Bei hochsommerlichen Temperaturen vor traumhafter Bergkulisse wurde der Riesentorlauf bestritten. So mancher Teilnehmer ließ diesen Tag im Liegestuhl zu den Klängen von „Dogstone Dixie Six“ auf der Sonnenterrasse der Mittelstation in Sportgastein ausklingen. Das Fischer Test-Ski-Center sorgte mit den Fischer Skiern der Saison 2012/13 für die perfekte Ausrüstung und der Golfclub Gastein mit Torwand-Chippen für Unterhaltung an der Piste.  Am Sonntag, dem 29. April galt es beim Golfturnier auf den Grüns Geschick zu beweisen. Und das wurde zur wahren Challenge. Sturmböen mit bis zu 90 km/h forderten die Teilnehmer.

Ski, Golf, Gastein

Happy trotz heftiger Wetterverhältnisse: Die Ski & Golf-Komibiniere im GC Gastein

Weniger ist mehr

Um den Gesamtsieg nach Hause zu fahren waren rasantes Abfahren und präzise Drives wichtig, denn die Bruttopunktzahl des 18 Loch Stableford-Turniers wurde von der gefahrenen Zeit des Riesentorlaufs abgezogen. Sieger mit dem niedrigsten Punkte-Ergebnis wurden Nicole Valecka Spitzl vom GC Ruhpolding (D) und Erich Birngruber vom GC Sterngartl.
„Die 41. Ski & Golf Competition“ zeichnete sich wie immer durch die besonders herzliche und unkomplizierte Atmosphäre aus.  Alle Teilnehmer, ob aus Nigeria, Südtirol, Tschechien, Österreich oder Deutschland angereist, versicherten, im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein und freuen sich schon auf die 42. Auflage der „Internationalen Ski- & Golf Competition“ von 26. bis 28. April 2013

Weitere Informationen gibt es unter www.golfclub-gastein.com sowie facebook.com/golfgastein

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar