Dienstag 5. April 2011, 13:14 Uhr

Golf WM im Schnee [0]

Bei den SKI & GOLF Weltmeisterschaften in Zell am See-Kaprun 11. bis 15 Mai 2011 tauschen Skistars ihre Skischuhe gegen Golfschläger.

GC Zell/See

Schwung bleibt Schwung – ob auf der grünen oder der weißen Piste ist Bode Miller eine Klasse für sich

Ossi Hochfilzer (33) hat wie viele andere Legenden auch, das Schifahren auf der Streif erlernt. Aber auch als Golfer gilt der Kitzbühler als Experte, und als 4-facher Weltmeister der regierende König in der Kombination aus beiden Sportarten. Als Golfer stand Hochfilzer schon im Nationalteam, später verdiente er sich einige Jahre erfolgreich als Ski –Cross Fahrer. Bode Miller holte sich im Vorjahr den WM-Titel in der Pro-Wertung und mit Team Kitzbühel Gold im Teambewerb. In der Einzelwertung reichte es für Bode auf Rang 4.
Für den Amerikaner wird die Verteidigung seiner Titel kein Spaziergang werden, denn seine Konkurrenz ist wieder weltcuperfahren und darunter befinden sich große Namen.

Spannend die Entscheidung im Einzel und Teambewerb

Schwedens Altmeister Patrik Järbyn (HCP-1) mit einem starken Schweden Team wird versuchen den Titel erstmals für die Skandinavier zu sichern. Der zweifache WM Medaillengewinner Philipp Schörghofer (HCP-7) wird das Salz in der Suppe sein. Auch mit Golf ist der 29-jährige gut vertraut. Bode Miller und seine Kitzbühel Teamfreunde Ossi Hochfilzer, Thomas Ortner, Walter Fischer und Stefan Egger haben den Titel in den letzten 3 Jahren en Suite gewinnen können. Weitere 250 Internationale Skifahrende Golfer und 40 Teams aus 15 Nationen sind am Start und werden dem Amerikaner Parole bieten.

Schifahren und Golfen kombiniert – Die WM der Golfer und Schifahrer

Ein allerletztes Mal gilt es sich Schi anzuschnallen. Mit einem RTL am Kitzsteinhorn (12.05) geht der Mix aus Schi und Golf in seine achte Runde. Für die folgenden Tage verlagert sich die Wettkampfstätte ins Tal, beide 18 Loch-Golfkurse des Golfclub Zell am See-Kaprun sind zu bespielen. Die Summe der Zeit des Skirennens und dem Score aus 2 Golfrunden entscheidet über Sieg und Niederlage.

Das Szenario weiß und grün sowie der Mix aus Ski, Golf und Party kommt bei den Protagonisten gut an und zieht dieser Bewerb seit Jahren eine Schar von Promis und Sportenthusiasten in den Salzburger Pinzgau.

Ein spektakuläres Ende des Winters und der Start in das lange ersehnte Frühjahr. Winter- und Sommersport in diesen außergewöhnlichen Wettkampf zu kombinieren, aufgrund der besonderen graphischen Lage in Zell am See-Kaprun um diese Jahreszeit möglich. Das Kitzsteinhorn (3000) bietet im Mai hervorragende Rennbedingungen während im Tal die Greens des Golfplätze schon grün geworden und kurz gemäht sind.

Weltmeisterlich werden Sie aber alle sein, spätestens beim Abfeiern danach. Stars und Sternchen zum Anfassen gibt es zum Abschluss bei der legendären Players-Party in der Villa Crazy Daisy. Ein Pflichttermin für unseren Stammgast Bode, und mit Sicherheit ein weiterer Grund für seines vierten WM Antreten in Zell

Bode Miller, Ondrej Bank, Kalle Palander, Marcell Hirscher, Reinfried Herbst, Björn Einar Romören waren bei dieser ungewöhnlichen Kombination schon am Start und sorgten mit lockeren Sprüchen für gute Laune.

Weitere Infos

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar