Samstag 24. März 2012, 19:36 Uhr

Klares Votum für Wittmann [0]

Bei der Generalversammlung des ÖGV gab es bei der Kampfabstimmung um die Präsidentschaft ein klares Votum für den amtierenden Präsidenten Franz Wittmann: 65 Prozent der Stimmen fielen auf ihn. Wilhelm Gorton und sein Team erhielt nur 35 Prozent der Stimmen.

Der neu formierte ÖGV-Vorstand, mit dem alten und neuen Präsidenten Franz Wittmann (2.v.l), Dr. Peter Enzinger, Gerhard Frühling, Hermann Unterdünnhofen, Gottlieb Peer und Johannes Goess-Saurau (v.l.). Nicht am Foto: Alfi Windisch-Graetz

Im Vorfeld der diesjährigen Wahl war eine Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Team von Franz Wittmann und jenem von Wilhelm Gorton prognostiziert worden. Am Ende fiel das Ergebnis klar für Franz Wittmann aus: von den knapp 900 Stimmen entfielen rund 65 Prozent auf den zig-fachen Rallye-Staatsmeister und amtierenden Präsidenten. Ausschlaggebend war einerseits die nicht stimmige Präsentation der Herausforderer, zudem hatte das Team Gorton keine Betreiber im Team, womit sich die Club-Manager und Präsidenten wohl nicht ideal vertreten sahen.

Für Fanz Wittmann bedeutet der klare Erfolg nun, dass laut Statuten seine letzte Amtszeit als ÖGV-Präsident nunmehr beginnt. Die maximale Amtszeit sind drei Legislaturperioden á drei Jahre.
„Ich war auch beim Rallye-Fahren zum Schluss immer der Beste und so werde ich diese drei Jahre angehen. Die Kritikpunkte unserer Herausforderer nehmen wir uns zu Herzen, der Wahlausgang zeigt aber auch, dass wir sehr, sehr vieles richtig gemacht haben. „Ich bin stolz, dass ich mit meinem Team diesen ambitionierten Weg weiter gehen darf und freue mich über das große Vertrauen in unsere Arbeit“, so Wittmann, der mit Dipl. Ing. Gerhard Frühling und Dr. Peter Enzinger zwei neue Vorstandsmitglieder in sein Team einbaut.

Mit Standing-Ovations wurde der scheidende ÖGV-Marketing-Vorstand Hans Sulzberger verabschiedet, der mit einer genialen Rede für tosenden Beifall gesorgt hat. Mit viel Augenzwinkern hat er sich bei seinen Vorstandskollegen für die 6 Jahre Zusammenarbeit bedankt. Ein weiterer Abgang im Marketing betrifft Peter Simersky, der den Verband ebenfalls verlassen wird. Wittmann: „Peter Simersky hat den ÖGV in den letzten Jahren im Bereich Presse und Marketing hervorragend geleitet. Ich wünsche ihn für seine neue berufliche Herausforderung alles Gute.“
Dr. Dieter Usner wurde zum Ehrenpräsident des ÖGV ernannt.

 

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar