Mittwoch 29. Juni 2011, 13:10 Uhr

10. Römerquelle Golf-Trophy [0]

Zahlreiche Gastronomen und Vertreter der Wirtschaft haben sich auch heuer wieder bei der schon traditionellen Römerquelle Golf-Trophy im GC Ottenstein gemessen. Rund 120 Golfer nahmen an der bereits 10. Auflage teil.

Christian Führich (Führichs, Wien), Roland Beck (Birkenhof, Gols), Hermann Schützinger (Coca-Cola Hellenic), Ferdinand Schachner (Hotel Krone, Maria Taferl), Hans Enn

Nach einem ersten Kennenlernen der Flightpartner beim Frühschoppen starteten die Spieler in die Turnier-Runde, auf der belebendes Römerquelle Mineralwasser und Römerquelle emotion an den Labestationen für Erfrischung sorgte. Eine neue Kreation aus dem Hause des großen österreichischen Mineralwasser-Herstellers, der Römerquelle emotion rhabarber|erdbeere Aperitif, der zu Teilen auch aus Prosecco besteht, erfreute sich besonderer Beliebtheit. Für das weitere leibliche Wohl der Teilnehmer sorgte im Anschluss an die 18-Loch-Runde das Golf-Restaurant Hetteger mit feinsten Speisenkreationen.

Gastgeber Römerquelle zeigte sich vom Erfolg des Turniers begeistert: „Die 10. Römerquelle Golf-Trophy hat sich zu einem Fixpunkt im Golfkalender von Österreichs Gastronomen und Vertretern von Wirtschaft und Industrie entwickelt. Es freut uns besonders, dass auch heuer wieder so viele Gäste unserer Einladung gefolgt sind“, sagte Hermann Schützinger, Nationaler Verkaufsleiter von Coca-Cola Hellenic Österreich.

Den Sieg in der Brutto-Wertung holte sich mit Michael Krause ein Mitarbeiter aus dem Gerasdorfer Getränkehaus. In der Sonderwertung Longest Drive überzeugte Michael Sicha von der Tyroler Stubn in Schwechat, Nearest to the Pin ging an Hubert Kalteis, Gasthaus Kalteis in Kirchberg/Pielach.

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar