Donnerstag 2. August 2012, 22:20 Uhr

Sportler für Sportler [0]

Bei der Sporthilfe Trophy sammelten Größen wie Otto Konrad, Marion Kreiner, Franz Wittmann, Markus Prock und zahlreiche weitere Prominente Geld für Österreichs Nachwuchssportler.

 

Eine stolze Spendensumme für Österreichs Nachwuchs. Foto: GEPA/Sporthilfe

Während in London um Olympiamedaillen gekämpft wird, hat die Österreichischen Sporthilfe eine weitere Initiative gesetzt, um Österreichs Nachwuchs- und Spitzensportler bestmöglich zu unterstützen. Die „Sportler für Sportler“ Golftrophy im GC Schloss Ebreichsdorf machte ihrem Namen alle Ehre: Mit dabei waren unter anderem neben ÖGV-Präsident Franz Wittmann und den ehemaligen und aktuellen Golf-Pros Natascha Fink und Bernhard Reiter auch Österreichs erste Snowboard-Olympiamedaillengewinnerin Gitti Köck, die ehemalige Karatekämpferin Doris Gwinner, Nachwuchsgolferin Sarah Schober, die im Rahmen des Mentoring-Programms der Sporthilfe von Cellagon unterstützt wird, sowie die Naturbahnrodler Tobias Schiegl und Gernot Schwab. Ebenfalls ihren Golfbag packten Ex-ÖFB-Teamtorhüter Otto Konrad, der zweifache Rodel-Weltmeister Markus Prock und dessen ehemaliger Teamkollege Martin Abentung, Skilegende Hans Enn, Snowboard-Olympiabronze-Gewinnerin und Weltmeisterin Marion Kreiner, die ehemalige Skifahrerin Gitti Obermoser, Ex-Radprofi Mario Traxl, Surf-Weltmeisterin Ulli Huber, die zweifache Rodel-Olympiamedaillengewinnerin Angelika Neuner, die ehemalige Europameisterin und zweifache WM-Bronzemedaillengewinnerin im Eiskunstlauf Claudia Kristofics-Binder, der Ex-Skispringer Stefan Thurnbichler, Skibob-Weltmeister Gerfried Seeber sowie Ruderer Norbert Lambing.

Sporthilfe-Geschäftsführer Anton Schutti freute sich über 23.000 Euro Fördermittel, die dank der Hauptpartner SanLucar und Murhof Gruppe, zahlreicher Flight-Sponsoren, sowie den Teilnehmern, die im Rahmen der Siegerehrung bei einer Tombola hochwertige Preise gewinnen konnten, für Österreichs Nachwuchssportler zur Verfügung stehen. „Das hochkarätige Teilnehmerfeld zeigt, wie wichtig die Förderung des Nachwuchssports ist“, so Schutti, „wir werden mit den Fördermitteln hoffnungsvolle Talente auf ihrem Weg an die Weltspitze unterstützen.“

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar