Montag 1. August 2011, 12:11 Uhr

Eine Idee feiert Jubiläum! [0]

Vor zwanzig Jahren stand der Wunsch zweier Golfpioniere, den Golfsport einer breiteren Masse in Österreich näher zu bringen.

Ehepaar Paul mit Egmont Auersperg und der zünftigen Blasmusik

Daher gründete Alexander Paul unter Mithilfe seines Vaters Wolfgang Paul, der auch untrennbar mit der Geschichte von Föhrenwald und Haugschlag verbunden ist, den heutigen GC 2000. Seit Austria Golf Tagen, wie der GC 2000 früher hieß, wird Alexander Paul von seiner Frau Dagmar unterstützt und gemeinsam haben sie die Breitengolfbewegung erfolgreich durch etliche Höhen und Tiefen gesteuert. Immerhin hat der GC 2000 in seiner zwanzigjährigen Geschichte über 20.000 Golfer kreiert, was circa zwanzig Prozent aller derzeitigen Golfern des Landes entspricht.

Eine Menge Zwanziger, daher lag es nahe dieses Jubiläum gemeinsam mit Freunden und treuen Mitgliedern bei einem 20-Loch-Turnier zu feiern. Bühne dafür bot die Anlage des NÖGC St. Pölten, die heutige Heimat des GC 2000. Nach zünftigen Frühschoppen mit Freibier und Blasmusik zog der Tross zum Kanonenstart auf den eigens um zwei Löcher verlängerten Park Kurs, die man sich vom benachbarten Schloss Kurs lieh. Im „Texas Scramble“-Format spielten die 6er-Flights eine Runde bei der Spaß im Vordergrund stand, was man auf den zahlreichen Labestationen spürte. Nach getaner Arbeit traf man sich dann zum Motto Dirndl und Lederhose im Clubhaus um den GC 2000 gebührend zu feiern. Unter den Gratulanten waren auch hochrangige Vertreter des ÖGV mit Präsident Franz Wittmann, Johannes Goess-Saurau und Robert Fiegl sowie die Hausherren, die Familie Auersperg. www.golfclub.at (Lesen Sie die ganze GC 2000 Geschichte und ein Interview mit Alexander Paul in der nächsten Golfrevue)


Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar