Dienstag 13. September 2011, 15:04 Uhr

„Monty“ nicht „grumpy“ [0]

Beim Canon & Rote Kreuz Charity im KGC Dellach zeigt sich Superstar Colin Montgomerie von einer ganz anderen Seite: Der siegreiche Ryder Cup Captain aus 2010 war so gar nicht der „grumpy old man“, den er sonst gerne am Golfplatz gibt.

Colin Montgomerie (r.) war der Stargast beim Canon & Rote Kreuz Charity in Dellach

Einen unvergesslichen Golftag im Kärntner Golf Club Dellach erlebten Turnierteilnehmer und Zuschauer anlässlich des Canon & Rotes Kreuz Charity Golfturniers.
Der sonst als sehr unterkühlt geltende Schotte Colin Montgomerie spielte mit 23 Turnierflights das 18. Loch im KGC Dellach und sparte nicht mit guten Ratschlägen. Mit gewohnter Regelmäßigkeit schlug „Monty“ sein Eisen 4 mit einem leichten Fade zur Fahne am 18. Grün und ermöglichte so seinen Mitspielern jede Menge Birdie Chancen.

Helen Alfredsson, schwedische Tourspielerin, feierte große Erfolge auf der LPGA und gewann, unter anderen auch die Womens British Open, darüber hinaus wurde sie als Captain des europäischen Solheim Cup Teams, dem weiblichen Pendant zum Ryder Cup, nominiert! Auch die äußerst charmante Schwedin, mit derzeitigem Wohnsitz in Salzburg, begeisterte ihre Mitspieler mit Ihrem großen Können und ihrer natürlichen Art!

Alle Mitspieler und Zuseher in Staunen versetzte Manuel de los Santos, der bei einem Motorradunfall ein Bein verlor. Aus der ursprünglich angestrebten Baseball Karriere wurde eine Golfkarriere der Extraklasse. Manuel spielte mit 4 verschiedenen Flights 16 Löcher und zeigte ein erstaunliches Balancegefühl und athletische Fähigkeiten!
Die Verantwortlichen von IMG, die europaweit Golfprofis betreuen und auf den besten Anlagen präsent sind, sprachen den Organisatoren des KGC Dellach großes Lob für die Abwicklung und die Platzpflege aus!
Anlässlich der Siegerehrung und Abendveranstaltung glänzte „Monty“ mit viel Humor und revidierte das Bild des „grantigen“ Golfers!

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar