Dienstag 28. September 2010, 11:50 Uhr

Kiwanis Charity in Rankweil [0]

Der Himmel über Rankweil weinte den ganzen Tag und die Veranstalter der Kiwanis Golf-Trophy litten mit den 75 Golfern mit. Doch am Ende lachten alle, schließlich regnete es auch 7.000 € für die Vorarlberger Krebshilfe.

Von Bundesland-Reporter Norbert Freius

Kiwanis-Präsident Dr. Michael Brandauer mit Siegerin Maria Luise Bonner

Der Himmel weinte den ganzen Tag über, die Funktionäre und Mitarbeiter der Vorarlberger Krebshilfe, allen voran Geschäftsführerin Mag.(FH) Andrea Feurstein, litten mit den 75 GolferInnen – und lachten am Ende doch! Denn das Charityturnier, veranstaltet von Kiwanis Feldkirch-Montfort, spülte einen Reinerlös von mehr als 7.000 € in die Kassen der Organisation. Auch Dank vieler Sponsoren, die Preise (unter anderem für eine Tombola) zur Verfügung stellten. Die Hauptpreise: Ein Intersky-Flugticket nach Wien mit HerburgerReisen zu Bayern München, eine 18 kg schwere Outdoorkerze von der Firma Candelas und eine Darmspiegelung vom Krebshilfe Präsident Univ.-Prof. Dr. Gebhard Mathis.

Zeigte gute Miene zum nassen Spiel: Manfred Capelli

Elf Damen und 33 Herren trotzten dem miserablen Wetter – und spielten alle 18 Löcher auf der Anlage des Golfclubs Rankweil-Montfort. Tapfer im Einsatz waren unter anderem Dr. Ludwig Hefel, Dr. Daniel Wiesner, Walter „Supergau“ Gau, Dr. Martin Fleisch, Jannik Feurstein, Dr. Wolfgang Kremser, KR Erich Lingenhöle und viele andere mehr.

Übrigens: 1200 Menschen erkranken im Ländle Jahr für Jahr an Krebs. Für die Hilfestellung in schwierigen Situationen benötigt der Verein viel Geld. Mehr Infos gibt’s unter www.krebshilfe-vbg.at

Ergebnisse

Bruttosieger: Lucas Hepberger (27 Bruttopunkte) und Maria Luise Bonner (19)

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar