Montag 14. Mai 2012, 18:38 Uhr

Weinblüten in Klöch [0]

Dass man zu Ehren der Weinblüten in Klöch ein Golfturnier veranstaltet, verwundert niemanden – dass die Weinblüten aber auch selbst aktiv werden, das schon.

 

 

Als „Weinblüten“ bezeichnen sich 5 junge Winzerinnen aus der Gegend, eine hübscher als die andere, und sie verwöhnten die Spieler bei der Halfway mit ihren selbstgekelterten Kostproben.

Der Traminergolfclub Klöch bewies beim Weinblüten-Turnier wieder einmal, dass man hier Turniere mit ganz besonders viel Liebe ausrichtet. Zu Ruhm kam dabei nicht nur der namensgebende Traminer, auch tolle Sauvignons und Weissburgunder fanden Bewunderung. Sie waren dann aber möglicherweise Schuld, an den Fehlschlägen einiger Spieler…

Trotz der lockeren und fröhlichen Stimmung wurde auch hervorragend gespielt. So überzeugte der Waltersdorfer Johannes Fritz mit 32 Bruttopunkten. Den Vogel schoss aber der erst 18-jährige Fabio Monschein ab: Begonnen hat er im vergangenen Herbst, und bei seinem ersten vorgabewirksamen Turnier erzielte er sagenhafte 58 Nettopunkte.

Präsident Leonhard Wörndl und Bürgermeister Josef Doupona – sind die Gläser noch oder schon leer?

Insgesamt 40 Prozent der Starter erspielten Ihr Handicap, auf die machten die Kostproben der „Weinblüten“ anscheinend weniger Eindruck als auf den Bundeslandreporter….

Brutto:
Herren: Johannes Fritz (Bad Waltersdorf, 32)
Damen: Josefine Feischl (Klöch, 19)

Netto:
Fabio Monschein (Klöch, 58)
Birgit Urbanitsch (Klöch, 44)
Roswitha Urbanitsch (Klöch, 43)

 

Martina Ertl mit Fabio Monschein (58 Netto) und Birgit Urbanitsch (44 Netto)

(v.l.) Martina Ertl mit den Bruttosiegern Johannes Fritz (32) und Josefine Feischl (19). Es gratuliert Klöch-Präsi Leonhard Wörndl.

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar