Montag 11. Mai 2009, 10:17 Uhr

Salzkammergut Cup [0]

Salzkammergut Cup

Drei Golfclubs – eine gute Idee: Der „Meisterstrasse Salzkammergut Cup“ geht ins fünfte Jahr. Bundesland-Reporter Hans Stoll war auch beim zweiten Turnier in Bad Aussee für die Golfrevue dabei.

Es war schon eine gute Idee der Präsidenten der Golfclubs Ausseerland, Salzkammergut Golfclub Bad Ischl und Atterseegolf Club Weyregg, als sie 2005 eine gemeinsame Turnierserie aus der Taufe hoben, um gemeinsame Zielsetzung zu erreichen. In der Folge auch eine logische Entwicklung, dafür hochqualitative Partner zu finden, die unter der Markenbezeichung „Salzkammergut Meisterstrasse“ auftreten. Was immer Sie sich wünschen – von der Klimtpraline bis zur Krachledernen – da ist alles unter einem Dach, authentisch und in bester Qualität.

alt
Ausseer Herzlichkeit, die freundliche Damen vom Sekretariat (Christine Frosch 1. v. links) und Restaurant (Brigitte Werren 2. v. links)

 

So kämpfen nunmehr 2er Teams aus den drei und für die drei Clubs um die Ehre, (und wirklich tolle Sachpreise) sich als Meisterstrasse Salzkammergut Cupsieger nennen zu dürfen. Der Modus ist ein 4er Bestball nach Stablford mit 3/4-Vorgabe. sowie einer Brutto- und Nettowertung. Je Club werden die Punkte der vier Besten Nettoergebnisse, sowie das Beste Bruttoergebnis gewertet und addiert.

Das zweite Turnier – Golfclub Ausseerland – 26. Juli 2007

Golfclub Ausseerland hat viel mit Werten zu Tun: familiäre Gemütlichkeit, Freundlichkeit und Herzlichkeit – das alles fast zum Greifen und überall Spürbar! Vom Clubhaus, dem Sekretariat, dem Restaurant bis zum Golfplatz.

Die Schönheit der Natur und die Ursprünglichkeit der Menschen sind einmalig.
Der Golfplatz ist der natürlichen Landschaft angepasst und eröffnet bei fast jedem Schlag eine neue Bergkulisse. Kommen Sie einfach ganz entspannt hierher, gönnen Sie sich Genussgolf pur und spüren Sie einfach die oben erwähnten Werte.
Ach ja – spielen Sie die Neun in Richtung Grün und fühlen Sie sich ruhig vom Dachstein- Massiv beobachtet!

Und dennoch: Der Club ist Multikulti! Es sind gerade mal 300 Mitglieder die sich zu je einem Drittel aus Einheimischen, Wienern und Münchnern zusammensetzen.
Sie haben es erraten: Aussee liegt genau in der Mitte von Österreich und ist daher auch die Mitte zwischen München und Wien.

Über den Sonntagstermin wird man für die Zukunft wohl noch diskutieren – manch nicht golfende Partner/Innen sehen das etwas differenziert – wahrscheinlich deshalb wurde familienfreundlich (damit alle wieder bald zu Hause sind) mit einem Kanonenstart um 10:00 Uhr begonnen, das Wetter war extrem Golfgerecht und der „moving day“ des Cups brachte einiges an Spannung auf.

Nach der ersten Cuprunde im Attersee Golfclub Weyregg gab es folgenden Punktestand:

1. Attersee Golf Club Weyregg: 190 Punkte
2. Golfclub Ausseerland: 177 Punkte
3. Salzkammergut Golfclub Bad Ischl: 173 Punkte

alt

Bei soviel Charme (Zwillingsschwestern Dr. Christa Lind & Mag. Anita Wichert) wird’s für die Gegner schwer!

Die Gastgeber aus Aussee hielten an Ihren zuletzt erfolgreichen Teams fest, Weyregg stellte zur Überraschung mancher neue Teamformationen zusammen und
Bad Ischl? Die heben sich die „heißen Eisen“ wohl noch für das Finale auf…
Nach flott gespielten 18 Löchern war am Nachmittag alles Klar:
Während in der Nettowertung manche Weyregger leicht „abstürzten“ (darunter auch der Bundeslandreporter – der musste sich übrigens die Frage nach der Platzreife – mit Recht an diesem rabenschwarzen Tag– gefallen lassen), holten sich die Weyregger Johann Huber und Patrick Leitner (der junge Mann wurde an diesem Tag 18 Jahre alt) mit einer famosen Par Runde einen fulminanten Sieg!

alt

Gerald Stöckl mit den grandiosen Bruttosiegern (36 Punkte!) aus Weyregg: Johann Huber und Patrick Leitner, sowie Präsident Richard A. Winkler.

Die Tagessieger:

Brutto:

1. HUBER Johann / LEITNER Patrick – Attersee Golf Club Weyregg / 36 !!! Punkte
2. KROMOSER Franz / WACH Markus – Golfclub Ausseerland / 31 Punkte
3. FLENER Manfred / KARNER Herbert – Golfclub Ausserland / 29 Punkte

Netto:

1. KROMOSER Franz / WACH Markus – Golfclub Ausseerland / 39 Punkte
2. BAYERSTORFER Joh./ WEILERSCHEIDT Udo – AGC Weyregg / 39 Punkte
3. HUBER Johann / LEITNER Patrick – AGC Weyregg / 39 Punkte

alt

Die Nettosieger neben Gerald Stöckl von der Meisterstrasse Steiermark, Markus Wach, Franz Kromoser und Präsident Richard A. Winkler

Gesamtwertung vor dem Finale am 13. September in Bad Ischl:

1. Attersee Golf Club Weyregg 368 Punkte
2. Golfclub Ausseerland 355 Punkte
3. Salzkammergut Golfclub Bad Ischl 332 Punkte

Der Abstand zwischen Weyregg und Bad Aussee ist somit gleich geblieben, Bad Ischl ist leicht abgeschlagen, aber die werden sich wohl für den 13. September zum Finale auf den eigenen Platz, etwas spezielles einfallen lassen.

Wir werden Sie darüber natürlich wieder am Laufenden halten.


Meisterstrasse Salzkammergut Cup

Drei Golfclubs – eine gute Idee: Der „Meisterstrasse Salzkammergut Cup“ geht ins fünfte Jahr. Bundesland-Reporter Hans Stoll war für die Golfrevue dabei.

alt

Die Cup-Präsidenten: DI Hans Wolfschwenger (AGC Weyregg), Vorstand Jörg Elser (Bad Ischl) und Richard A. Winkler (Golfclub Ausseerland)

Es war schon eine gute Idee der Präsidenten der Golfclubs Ausseerland, Salzkammergut Golfclub Bad Ischl und Atterseegolf Club Weyregg, als sie 2005 mit dem „Meisterstrasse Salzkammergut Cup“eine einzigartige Turnierserie aus der Taufe hoben, um gemeinsame Zielsetzungen zu erreichen:

  • eine attraktive Turnierserie zu gestalten
  • bessere Zusammenarbeit und besserer Zusammenhalt dreier Clubs
  • Stärkung des touristischen und sportlichen Angebotes in einer Region, die zusammenpasst

In der Folge auch eine logische Entwicklung, dafür hochqualitative Partner zu finden, die unter der Markenbezeichung „Salzkammergut Meisterstrasse“ auftreten. Was immer Sie sich wünschen – von der Klimtpraline bis zur Krachledernen – da ist alles unter einem Dach, authentisch und in bester Qualität.

So kämpfen nunmehr 2er Teams aus den drei Clubs um die Ehre (und tolle Sachpreise), sich als Meisterstrasse Salzkammergut Cupsieger nennen zu dürfen. Der Modus ist ein 4Ball-Bestball nach Stablford mit ¾ Vorgabe, sowie einer Brutto- und Nettowertung. Da werden natürlich zwischen den Clubs auch die sportlichen Messer gewetzt:

alt

Erster Turniertag war der vergangene Samstag beim Atterseegolfclub Weyregg. Der Platz in einem traumhaften Zustand und der Ausblick von allen 9 Löchern wirklich sensationell! Der Wettergott bot standesgemäßes Kaiserwetter, welches nur vom charmanten Lächeln im Büro überboten wurde. Und der 9-Loch-Platz hat es in sich: vermeintlich leicht zu spielen, verführerisch einladend zur Lässigkeit, die bei der kleinsten Ungenauigkeit brutal bestraft wird.
alt Der malerische Par 68 Kurs über dem Attersee, mit dem unvergleichlichen Blick auf die Farbenpracht des Sees verfügt mit dem Loch 7 (Foto) – genannt „steiler Zahn“, wohl über eines der spektakulärsten Par 3 Löcher Österreichs: 154 Meter runter Richtung See – treffen oder streichen! Da hatte wohl so mancher neben dem phantastischen Ausblick auch ein leichtes Zähneklappern.

Die Ergebnisse konnten sich dann auch wirkliche sehen lassen. Überraschenderweise konnte sich in der Bruttowertung keines der zahlreichen heimischen Spitzenteams durchsetzen, sondern die hartgesottenen Weyregger mussten ihren sportlichen Rivalen aus dem Ausseerland – Franz Kromoser und Markus Walch – den Vortritt lassen, was nicht nur deren Präsident Richard A. Winkler besonders freute! Sie werden allerdings vom Vater/Sohn Team Rudolf Mehlhorn und Patrick Leitner aus Weyregg hartnäckig verfolgt.
In der Nettowertung konnten die Weyregger ein kräftiges Lebenszeichen mit Harald Jell und Spielpartner Hans Stoll setzen.

Die Wertung

und damit die Führenden im Meisterstrasse Salzkammergut Cup 2009:

Brutto

1. Franz Kromoser & Markus Walch, Golfclub Ausseerland 35 Punkte
2. Patrick Leitner & Rudolf Melhorn, Atterseegolf Club Weyregg 32 Punkte
3. Jörg Elser & Dorit Hoffmann, Salzkammergut Golfclub 28 Punkte

Netto
1. Franz Kromoser & Markus Walch, Golfclub Ausseerland 47 Punkte
2. Hans Stoll & Harald Jell, Atterseegolf Club Weyregg, 43 Punkte
3. Patrick Leitner & Rudolf Melhorn, Atterseegolf Club Weyregg, 41 Punkte

alt

Präsident Hans Wolfschwenger mit den Bruttosiegern Kromoser/Wach, Golfclub Ausseerland

Die „Sub-Bruttowertung“ wird vom (Lebens-) Team Reifschneider/Repser angeführt und die werden natürlich alles daran setzen, in Aussee die rote Laterne abzugeben.

Weiter geht’s mit dem Meisterstrasse Salzkammergut Cup am 26. Juli im Golfclub Ausseerland, bevor es dann am 13. September beim Salzkammergut Golfclub in Bad Ischl zum großen Showdown kommt. Wir werden Sie darüber natürlich am Laufenden halten!

Ähnliche Artikel aus dem Archiv

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar